a Serie C

Manuel Fischnaller avancierte zum Matchwinner (Foto: Frisina/Alessandria Calcio)

Fischnaller schießt Alessandria nach oben

Nicht nur die Profis des FC Südtirol punkteten am vergangenen Wochenende, sondern auch eine ganze Reihe weiterer Südtiroler Fußballer.

Zwei Ausnahmen macht Serie-A-Profi Simon Laner und Parma-Spieler Manuel Scavone. Laner musste mit Hellas Verona eine herbe 0:3-Pleite im Kellerduell mit Crotone hinnehmen. Dem Meraner blieb beim wohl letzten Spiel von Trainer Fabio Pecchia als Verona-Trainer (Er steht unmittelbar vor dem Rausschmiss) wiedermal nur ein Tribünenplatz.

Zu einem Kurzeinsatz kam indessen Manuel Scavone beim 0:1 von Parma in Cremona. Der Mittelfeldmann aus Bozen wurde in den Schlussminuten eingewechselt. Parma rutscht nach dieser Niederlage auf den siebten Platz der Serie-B-Tabelle ab.

Eine Liga tiefer, in der Serie C, verbuchte Manuel Fischnaller am Wochenende wieder ein Erfolgserlebnis. Der 26-jährige Stürmer aus Signat wurde beim Heimspiel von Alessandria gegen Pro Piacenza in der 55. Minute für den ehemaligen FCS-Spieler Alessio Sestu aufs Feld geschickt und erzielte nur zwanzig Minuten später aus kurzer Distanz den 1:0-Siegtreffer der Gäste. Für Fischnaller war es das fünfte Saisontor. Nach einem katastrophalen Saisonstart liegt Alessandria nun als Elfter wieder auf Tuchfühlung zu den Playoffplätzen.

Auch in der Serie D schrieben die heimischen Fußballer mit ihren Teams an: Fabio Bertoldi war beim torlosen Remis von Levico in Lumezzane einer der besten Spieler auf dem Rasen (Gabriel Brugger stand nicht im Aufgebot), Dennis Mair durfte beim 1:0-Auswärtssieg von Rezzato in Dro in der Schlussphase mitwirken, genauso wie Trient-Spieler Michael Bacher , der mit seinem Team in Ciserano 1:1-unentschieden spielte.


SN/fop

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210