a Fußball

Manuel Fischnaller blieb ein Erfolgserlebnis gegen Piacenza verwehrt. © Toni Frisina/Alessandria Calcio

Fischnaller und Alessandria haben das Siegen verlernt

Der Fußballprofi aus Signat und seine Mitspieler mussten am Sonntag einen neuerlichen Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen.

Die „Grigi“ lagen im Heimspiel gegen Piacenza zwar lange Zeit in Führung, mussten aber in der Nachspielzeit den Gegentreffer zum 1:1 hinnehmen und sich schließlich zum vierten Mal in Folge die Punkte teilen. Gleichzeitig war dies aber auch das 24. Pflichtspiel in Folge, in dem Alessandria zumindest einen Punkt einfuhr.

Manuel Fischnaller bot bis zu seiner Auswechslung in der 80. Minute eine gute Vorstellung. In der 23. Minute schrammte er mit einem strammen Linksschuss am 1:0 vorbei. In der Tabelle liegt der Südtiroler Stürmer mit seinem Team weiter an Position sechs und somit auf Playoffkurs.

Alessandria behält die Serie B also im Visier. Diese könnten Manuel Scavone und Parma bald wieder verlassen – und zwar in Richtung erste Liga. Der ehemalige Europapokalsieger hat nach dem 0:0 am Freitag gegen Cittadella den vierten Platz inne ( SportNews berichtete).

Nullnummer in der Serie D


Nicht nur Fischnaller und Scavone spielten mit ihren Teams unentschieden, sondern auch Südtirols Viertligakicker. Gabriel Brugger und Ersatzspieler Fabio Bertoldi mussten sich gegen Grumellese mit einem 0:0 begnügen, ebenso Dennis Mair mit Spitzenreiter Rezzato im Auswärtsspiel gegen Darfo Boario. Torlos endete auch die Partie von Michael Bachers Trient gegen den Tabellenzweiten Aurora Pro Patria.




Autor: fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..