a Fußball

Zwei Teams machen Druck auf Roland Harrasser und St. Georgen (Perathoner)

Gibt es einen Wechsel an der Tabellenspitze?

In der Oberliga trennt die ersten drei Positionen nur ein Punkt. Tabellenführer St. Georgen und der Tabellenzweite Virtus Bozen haben je 26 Punkte, der Tabellendritte St. Pauls hat nur einen Punkt weniger. Für alle drei Teams heißt es am Sonntag verlieren verboten. Anpfiff ist jeweils um 14.30 Uhr.


Bozner FC – St. Pauls
Beim Traditionsverein aus der Landeshauptstadt ist der Wurm drin, der einzige Sieg bisher war am zweiten Spieltag, der letzte Punktgewinn war vor drei Spielen. Aufsteiger St. Pauls zählt bei seiner Rückkehr in die Oberliga zu den positiven Überraschungen und steht auf Platz drei der Tabelle, nur einen Punkt hinter Platz eins. Ein Spiel gegen einen vermeintlichen Punktelieferanten ist aber immer eine gefährliche Angelegenheit.


Tramin – Naturns
Die Unterlandler sind seit drei Spielen ohne Sieg und stehen mit zwölf Punkten auf Platz neun der Tabelle. Drei weitere Mannschaften haben ebenfalls zwölf Punkte, Tramin braucht am Sonntag einen Heimsieg. Der Vorletzte der Tabelle, Naturns, war vor einer Woche gegen Tabellenschlusslicht Bozner FC erfolgreich.


Obermais – Virtus Bozen
Die letzten beiden Spiele hat Obermais gewonnen, jetzt empfangen den Tabellenzweiten Virtus Bozen. Virtus hat die letzten vier Spiele gewonnen, die einzige Niederlage war gegen Tabellenführer St. Georgen Anfang Oktober.


Ahrntal – Lavis
Ahrntal war lange der Punktelieferant der Oberliga, das Remis am zehnten Spieltag im Derby gegen Tabellenführer St. Georgen brachte die Wende. Vor einer Woche feierte Ahrntal in Brixen einen 3:1-Sieg und ist in der Tabelle auf Platz 13 geklettert. Lavis steht nach fünf Siegen, zwei Unentschieden und vier Niederlagen auf Rang sechs.


Benacense – St. Georgen
Seit sieben Spielen ist Benacense ungeschlagen und steht auf Position sieben in der Tabelle. Tabellenführer St. Georgen kassierte vor einer Woche gegen Anaune seine bislang einzige Niederlage.


Comano – St. Martin
Nur ein Punkt trennt die beiden Mannschaften, Comano steht auf Platz acht, St. Martin auf zehn. Comano hat die letzten fünf Spiele in Folge verloren, die Passeirer sind seit drei Spieltagen ohne Sieg.


Anaune – Brixen
Der Tabellenfünfte Anaune empfängt den 14. der Tabelle. Anaune ist das einzige Team, das gegen Tabellenführer St. Georgen gewonnen hat, und Brixen hat mit bisher 39 Gegentoren die schwächste Verteidigung der Oberliga.


Arco – Calcio Chiese
Mit nur sieben Toren hat Arco gemeinsam mit Ahrntal den schwächsten Sturm der Oberliga. Mit nur zehn Gegentoren haben Arco und Calcio Chiese eine sehr starke Defensive. Arco steht mit zwölf Punkten auf Platz zwölf der Tabelle, Calcio Chiese hat 20 Punkte und steht auf Tabellenplatz vier.


Die Spiele vom Sonntag (14.30 Uhr)
Bozner FC – St. Pauls
Tramin – Naturns
Obermais – Virtus Bozen
Ahrntal – Lavis
Benacense – St. Georgen
Comano – St. Martin
Anaune – Brixen
Arco – Calcio Chiese


Die Tabelle der Oberliga nach dem elften Spieltag
1. St. Georgen 26 Punkte
2. Virtus Bozen 26
3. St. Pauls 25
4. Calciochiese 20
5. Anaune 18
6. Lavis 17
7. Benacense 17
8. Comano 13
9. Tramin 12
10. St. Martin 12
11. Obermais 12
12. Arco 12
13. Ahrntal 9
14. Brixen 9
15. Naturns 8
16. Bozner FC 7


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210