a Champions League

Spielte überragend: Leroy Sané. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Leroy Sanés magische Nacht im San Siro

Der FC Bayern München ist mit einem standesgemäßen Sieg in die neue Saison der Champions League gestartet. Ein Spieler ragte dabei heraus. Für die größte Überraschung der Runde sorgte Napoli, für unfassbare Momente Atletico Madrid.

Im Sommer 2020 war Leroy Sané zum FC Bayern gewechselt. Seitdem ist der Zauberfuß eine der am meisten diskutierten Personalien des deutschen Rekordmeisters. Auf der einen Seite ist ein Talent riesig, seine Fähigkeiten enorm. Auf der anderen Seite servierte er den Kritikern mit schwankenden Leistungen und lustlos wirkenden Auftritten immer wieder gefundenes Fressen. Doch das ist offenbar Geschichte. Denn so, wie sich der 26-Jährige in dieser Saison präsentiert, ist man geneigt zu sagen: Sané hat den Sprung zum Weltklassespieler endgültig geschafft. Vor allem, wenn man sich seinen Auftritt beim 2:0-Sieg über Inter ansieht.


Gegen die Mailänder war der begnadete Linksfuß im altehrwürdigen San Siro der überragende Mann auf dem Feld. Vor allem der Treffer zum 1:0 in der 25. Minute war – im wahrsten Sinne des Wortes – erste Sahne. Einen Chip-Ball von Joshua Kimmich verarbeitete Sané in vollem Lauf so kunstvoll, wie das auf dieser Welt nicht viele Spieler können. Als Krönung dribbelte er auch noch Inter-Torhüter Andre Onana, der gegenüber Samir Handanovic den Vorzug bekam, aus und traf.

Hier erzielt Sané den 1:0-Treffer der Bayern. © APA/afp / MIGUEL MEDINA


Das 2:0 in der 66. Minute war ebenfalls zum Zungenschnalzen. Mit Sadio Mané spielte Sané die Inter-Verteidigung auf engstem Raum mit einem doppelten Doppelpass Schachmatt, der anschießende Querpass des Deutschen wurde von Inters Danilo D’Ambrosio ins eigene Tor abgelenkt. Ein magischer Abend des Bayern-Stürmers, der seinem Team so den ersten „Dreier“ im ersten Spiel bescherte. Denn Inter wehrte sich über 90 Minuten zwar tapfer, konnte diesen temporeichen und spielstarken Bayern aber nicht das Wasser reichen.

Napoli überrascht

Für die Überraschung des Tages sorgte ein anderes Team, nämlich Napoli. Die Truppe von Luciano Spalletti schoss Liverpool mit 4:1 aus dem „Stadio Diego Armando Maradona“. Piotr Zielinski eröffnete schon nach fünf Minuten den Torreigen, Andre Zambo Anguissa und Giovanni Simeone erhöhten noch vor der Pause auf 3:0. Und: Victor Osimhen vergab zusätzlich noch einen Elfmeter.

Napolis Zielinski trifft per Elfmeter. © APA/afp / ALBERTO PIZZOLI


Nach der Pause sorgte Zielinski für das 4:0, ehe Luis Diaz für Liverpools Ehrentreffer sorgte. Für das Team von Jürgen Klopp geht die Negativserie also weiter: In der Premier League sammelten die Reds in sechs Spielen nur neun Punkte und liegen auf dem siebten Platz.

Unfassbare Nachspielzeit

Ein unglaubliches Spiel gab es unterdessen in Madrid, wo sich Atletico und Porto eine schier unfassbare Nachspielzeit geliefert haben. Mario Hermoso erzielte in der 92. Minute den vermeintlichen Siegtreffer für Atletico, in der 96. Minute glich Porto durch Mateus Uribes Elfmetertor aus. Doch dann traf Antoine Griezmann in der 11. Minute der Nachspielzeit doch noch zum 2:1 für die Madrilenen.

Champions League, 1. Spieltag

Gruppe A

Napoli – Liverpool 4:1
1:0 Elfmeter Zielinski (5.), 2:0 Anguissa (31.), 3:0 Simeone (44.), 4:0 Zielinski (47.), 4:1 Diaz (49.)

Ajax – Rangers 4:0
1:0 Alvarez (17.), 2:0 Berghuis (32.), 3:0 Kudus (33.), 4:0 Bergwijn (80.)

Gruppe B

Atletico Madrid – FC Porto 2:1
1:0 Hermoso (90.+2), 1:1 Uribe (90.+6), 2:1 Griezmann (90.+11)

Club Brugge – Bayer Leverkusen 1:0
1:0 Sylla (42.)

Gruppe C

Inter – Bayern München 0:2
0:1 Sané (25.), 0:2 Eigentor D’Ambrosio (66.)

Barcelona – Plzen 5:1
1:0 Kessie (13.), 2:0 Lewandowski (34.), 2:1 Sykora (44.), 3:0 Lewandowski (45.+3), 4:1 Lewandowski (67.), 5:1 Torres (71.)

Gruppe D

Tottenham – Marseille 2:0
1:0 Richarlison (76.), 2:0 Richarlison (81.)

Eintracht Frankfurt – Sporting 0:3
0:1 Edwards (65.), 0:2 Trincao (67.), 0:3 Santos (82.)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH