a Europa League

Frankfurt steht dicht vor dem Finaleinzug. © ANSA / NEIL HALL

Die Frankfurter Europacup-Party geht weiter

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt steht kurz vor dem Einzug ins Europa-League-Endspiel.

Die Hessen gewannen am Donnerstagabend das Halbfinal-Hinspiel bei West Ham United mit 2:1 und brauchen in einer Woche zuhause nur noch ein Remis. Ansgar Knauff brachte die im laufenden Wettbewerb weiter ungeschlagenen Hessen vor 60.000 Zuschauern in London bereits nach 50 Sekunden in Führung, die Michail Antonio (21.) für den Siebten der englischen Premier League egalisierte. Nach dem Wechsel traf Daichi Kamada (54.) zum Gästesieg.


Wie stets in Europa agierte das Team von Trainer Oliver Glasner mit Herz und Leidenschaft und verdiente sich damit die glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel. Dann winkt der Eintracht erstmals seit dem Triumph im UEFA-Pokal vor 42 Jahren wieder der Einzug ins Finale eines internationalen Club-Wettbewerbs. Die Hessen bekamen zwar nicht mehr so viel Gäste-Fans wie noch in Barcelona ins Stadion. Die diesmal rund 5.000 Frankfurter waren aber wieder lautstark zu hören.

Deutsches Finale winkt
Allerdings hatte die Eintracht am Donnerstagabend auch Glück. Denn die Hausherren aus London trafen gleich drei Mal das Aluminium. Im Endspiel könnte Liga-Rivale RB Leipzig auf Frankfurt warten. Die Sachsen haben nach einem 1:0-Sieg im Halbfinal-Hinspiel gegen die Glasgow Rangers gute Chance auf das erste Europapokal-Finale der Vereinsgeschichte.

RB Leipzig setzte sich gegen die Rangers durch. © ANSA / FILIP SINGER


Mit einem Traumtor in der 85. Minute sorgte Angeliño für die Entscheidung am Donnerstag in der Red Bull Arena, in der auch rund 7.000 Gäste-Fans aus Schottland lautstark vertreten waren. Dem deutschen Fußball-Vizemeister reicht damit in der kommenden Woche im legendären Ibrox Stadion, das als Hexenkessel bekannt ist, ein Remis zum Einzug in das Finale.
Europa League: Halbfinal-Hinspiele
Leipzig – Glasgow Rangers 1:0
1:0 Angelino (85.)

West Ham – Eintracht Frankfurt 1:2
0:1 Knauff (1.), 1:1 Antonio (21.), 1:2 Kamada (54.)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH