a Europa League

Andrea Belotti erzielte seinen ersten Treffer für die Roma. © ANSA / MAURIZIO BRAMBATTI

Freud und Leid bei den Römer Klubs

In der Europa- und Conference-League wurde am Donnerstag der zweite Spieltag ausgetragen. Für die beiden römischen Klubs hätte der Abend nicht unterschiedlicher verlaufen können.

In die Serie A ist die Roma nach Maß gestartet und liegt aktuell nur einen Punkt hinter Tabellenführer Napoli. Nun hat die Truppe von Jose Mourinho auch auf europäischer Ebene Fuß gefasst: Nach der 1:2-Niederlage gegen Ludogorets zum Auftakt der Europa League gab es am zweiten Spieltag einen klaren 3:0-Sieg über den finnischen Klub HJK. Die Römer agierten nach dem frühen Ausschluss von Tenho (14.) fast das gesamte Spiel mit einem Mann mehr auf dem Platz. Dybala, Lorenzo Pellegrini und Belotti (mit seinem ersten Roma-Treffer) sorgten nach der Pause für die Tore.


Einen Abend zum Vergessen erlebte unterdessen Stadtrivale Lazio: Beim dänischen Fußball-Zwerg FC Midtjylland blamierte sich die Truppe von Maurizio Sarri und verlor mit 1:5. „Wir haben jegliche Demut vermissen lassen“, war der Übungsleiter des Hauptstadtklubs anschließend richtig angefressen.

Die wichtigsten Ergebnisse

Europa League
Feyenoord – Sturm Graz 6:0
Midtjylland – Lazio 5:1
Olympiacos Piräus – Freiburg 0:3
Sheriff Tiraspol – Manchester United 0:2
Roma – HJK 3:0
Braga – Union Berlin 1:0

Conference League
Basaksehir – Fiorentina 3:0
Köln – Slovacko 4:2
Beer Sheva – Villarreal 1:2
Lech Poznan – Austria Wien 4:1

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH