a Nationalteams

Gigio Donnarumma war im TV-Gespräch bedient. © Screenshot

Donnarumma faucht TV-Reporterin an: „Ach komm schon!“

Italien musste gegen Deutschland am Dienstagabend eine peinliche 2:5-Niederlage hinnehmen. Bei einem Spieler saß der Stachel danach besonders tief.

Eine 2:5-Niederlage gegen Deutschland: Das schmerzt dem italienischen Fußball-Herz ungemein. Gegen den Erzrivalen waren die Azzurri chancenlos, entsprechend verheerend war auch die Kritik am Morgen danach (SportNews berichtete). Für hohe Wellen schlug jedoch nicht nur die Niederlage, sondern auch der Auftritt von Kapitän und Torhüter Gianluigi Donnarumma, der sich live im TV mit einer Rai-Reporterin anlegte.


Zunächst war der PSG-Keeper noch ruhig, sprach davon, dass alle Fehler gemacht haben, er selbst auch. „Beim 0:4 hätte ich die Situation besser einschätzen können. Aber mit den Fehlern wächst man.“ Danach brachte Donnarumma jedoch eine Frage der Rai-Reporterin Tiziana Alla auf die Palme. Die Journalistin hakte nämlich wegen des Fehlers nach. „Es ist nicht das erste Mal, dass dir so etwas passiert ist“, sagte die TV-Dame. „Wann ist mir das schon mal passiert?“, fauchte Donnarumma zurück. „Gegen Real Madrid? Als es Foul war? Ach komm schon“, so „Gigio“, der im Champions-League-Spiel gegen die Königlichen ebenfalls mit den Füßen gepatzt hatte.



Danach kam Donnarumma in Fahrt: „Wer polemisch sein will, soll polemisch sein. Ich rede heute Abend über die Mannschaft. Wir haben alle Fehler gemacht, es gibt nicht den einen Schuldigen. Wir sehen uns alle ins Gesicht und analysieren, was falsch gemacht wurde. Wenn du mir dann die Schuld wegen des Fehlers geben willst, dann mach das halt. Ich bin der Kapitän, ich nehme die Verantwortung auf mich und gehe mit erhobenem Haupt weiter. So, wie ich es immer getan habe.“

Dünnes Eis also bei den Italienern und bei Kapitän Donnarumma, der sich einiges an Kritik anhören musste. Was seine Leistung auf dem Platz betrifft, aber auch was seine Reaktion im TV anbelangt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH