a Deutschland

War am Samstag nur schwer zu kontrollieren: Robert Lewandowski. © ANSA / FRIEDEMANN VOGEL

Bayern marschiert dank Lewandowski weiter

Der FC Bayern München trotzte seinen Corona-Sorgen und triumphierte beim 1. FC Köln. Bei den Münchnern zeigte Robert Lewandowski wieder einmal seine Extraklasse. Währenddessen bejubelte RB Leipzig seinen ersten Auswärtssieg der Saison.

Angeführt vom überragenden Top-Torjäger Robert Lewandowski hat der FC Bayern München den 1. FC Köln besiegt und trotz Corona-Sorgen Stärke demonstriert. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann bezwang die Rheinländer am Samstag verdient mit 4:0. Eine Woche nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach erzielten Dreifach-Torschütze Lewandowski (9./62./74. Minute) und Rückkehrer Corentin Tolisso (25.) die Treffer für die Bayern, bei denen weiterhin mehrere Leistungsträger ausfielen oder nicht vollständig fit waren.


Von seiner Wunschelf war Julian Nagelsmann mit seiner Aufstellung weit entfernt. Unter anderem Alphonso Davies, Leon Goretzka und Lucas Hernández fehlten. Nationalspieler Leroy Sané kehrte zumindest als Einwechselspieler zurück und präsentierte sich dann gleich als zweifacher Tor-Vorbereiter. Durch den Erfolg hielt der Serienmeister Verfolger Borussia Dortmund auf Distanz. Der Bundesliga-Spitzenreiter hat sechs Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten BVB. Für die engagierten aber letztlich chancenlosen Kölner war es die erste Niederlage nach zuvor drei Siegen nacheinander.

Leipzig siegt gegen Lieblingsgegner
RB Leipzig hat auch sein zweites Rückrunden-Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und macht weiter Jagd auf die Champions-League-Ränge. Die Sachsen siegten nach einer weitgehend unspektakulären Vorstellung am Samstag mit 2:0 beim VfB Stuttgart.

Nkunku bewies wieder einmal seine Qualitäten. © ANSA / RONALD WITTEK

Die formstarken Angreifer André Silva per Handelfmeter (11.) und Christopher Nkunku (70.) erzielten vor coronabedingt nur 500 Zuschauern in der Mercedes-Benz-Arena die Treffer für RB. Die Stuttgarter blieben zum vierten Mal in Serie sieg- und torlos – und könnten am Sonntag auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschen. Für die Sachsen war es indes der lang ersehnte erste Auswärtssieg der laufenden Saison. Wolfsburg kam gegen die Hertha indes nicht über ein 0:0 hinaus. Mainz siegte gegen Bochum mit 1:0, Hoffenheim verlor auswärts gegen Union Berlin (1:2).

SPGUVTVP
1. Bayern München19151361:1846
2. Bor. Dortmund19131549:2940
3. Bayer Leverkusen1995544:3132
4. 1899 Hoffenheim1994639:2931
5. 1. FC Union Berlin1987427:2431
6. SC Freiburg1986531:2330
7. RB Leipzig1984736:2328
8. Eintracht Frankfurt1977530:2828
9. 1. FC Köln1977530:3228
10. FSV Mainz 051983827:2127
11. VfL Bochum19721017:2723
12. Bor. M. Gladbach1964925:3522
13. Hertha BSC Berlin1964921:3822
14. VfL Wolfsburg19631017:3021
15. FC Augsburg1947819:3019
16. Arminia Bielefeld1939718:2618
17. VfB Stuttgart1946922:3318
18. Greuther Fürth19141415:517

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH