a England

Vincent Kompany spielte 11 Jahre bei Manchester City. © FIRO/SID

ManCity plant Denkmal für Ex-Kapitän Kompany

Der englische Fußball-Meister Manchester City errichtet seinem langjährigen Kapitän Vincent Kompany zu Ehren eine Statue vor dem heimischen Etihad Stadium.

Dies gaben die Citizens am Mittwoch am Rande eines Benefizspiels bekannt. Kompany selbst war zu Gast an seiner langjährigen Wirkungsstätte, konnte aber wegen einer Oberschenkelverletzung nicht mitspielen.

„Das ist typisch für mich - ich will nichts riskieren“, sagte der 33-Jährige mit Blick auf seinen neuen Arbeitgeber RSC Anderlecht. Der frühere HSV-Profi Kompany hatte Manchester im Sommer nach 11 Jahren verlassen und ist nun Spielertrainer beim Klub aus Brüssel.

ManCity überraschte seinen in der Stadt ungeheuer populären Ex-Kapitän, der das Team zu vier Meistertiteln geführt hatte, mit einem weiteren bleibenden Andenken. Der Weg, der die Jugendakademie des Klubs mit dem Trainingsgelände der Profis verbindet, wurde in „Vincent Kompany Crescent“ umbenannt, ein entsprechendes Schild mit einem Mosaik, das Kompany zeigt, im Beisein des Abwehrrecken am Mittwoch enthüllt.

Für alle ManCity-Fans wird vor allem die Erinnerung an den Weitschusshammer von Kompany in der vergangenen Saison gegen Leicester City bleiben. Der Belgier erzielte das 1:0 mit einem satten Schuss aus 20 Metern, die 3 Punkte gegen Leicester waren später entscheidend für den Meistertitel.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210