a England

1:2 verloren Daniel Farke und Norwich City bei Watford © SID / MATT DUNHAM

Norwich vor dem Abstieg – Duell um Torjägerkrone

Teammanager Daniel Farke steht mit Norwich City vor dem Abstieg aus der Premier League. Das Schlusslicht verlor am Dienstagabend beim direkten Konkurrenten FC Watford mit 1:2 (1:1) und hat vier Spieltage vor dem Saisonende zehn Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Für Norwich war es die sechste Liga-Niederlage in Serie im englischen Fußball-Oberhaus.

Die „Kanarienvögel“ gingen früh durch Emiliano Buendia in Führung (4.), kassierten dann aber noch zwei Gegentreffer. Erst glich Craig Dawson (10.) aus, dann schlug Danny Welbeck spektakulär per Fallrückzieher zu (55.).

Der FC Chelsea untermauerte unterdessen seine Ansprüche auf einen Champions-League-Rang. Die Mannschaft von Teammanager Frank Lampard setzte sich bei Crystal Palace mit 3:2 (2:1) durch. Oliver Giroud (6.), Ex-Dortmund-Profi Christian Pulisic (27.) und Tammy Abraham (71.) trafen für die Blues, Wilfried Zaha (34.) und Christian Benteke (72.) konnten jeweils nur verkürzen.

Der FC Arsenal verpasste es, noch einmal etwas näher an die Königsklassenplätze heranzurücken. Mit dem 2014er-Weltmeister Shkodran Mustafi in der Abwehr reichte es für die Gunners gegen Leicester City nur zu einem 1:1 (1:0).

Pierre-Emerick Aubameyang (21.) legte im Rennen um die Torjägerkanone vor, dann sah Edward Nketiah die Rote Karte (75.) und Jamie Vardy (84.) glich aus. Der 33-Jährige hat mit 22 Treffern zwei mehr auf dem Konto als Aubameyang. Leicester ordnet sich hinter Chelsea auf Rang vier ein, Arsenal ist Siebter.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210