a England

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo. © ANSA / PETER POWELL

Ronaldo wird am häufigsten beleidigt

Superstar Cristiano Ronaldo gehört zu den am meisten auf Twitter beleidigten Fußballern der englischen Premier League.

Das ist das Ergebnis einer Analyse der britischen Medienaufsichtsbehörde Ofcom und des Alan-Turing-Instituts. Demnach wurden insgesamt 68 Prozent der Premier-League-Profis bereits Opfer beleidigender Nachrichten auf der Online-Plattform. Der für Manchester United spielende Ronaldo erhielt laut der Studie 12.520 beleidigende Nachrichten.


Auf den Portugiesen folgten dessen Teamkollegen Harry Maguire und Marcus Rashford. Der am häufigsten betroffene Club sei Tottenham Hotspur gewesen. Zur Ermittlung der Zahlen waren 2,3 Millionen Tweets aus den ersten fünf Monaten der Saison 2021/22 analysiert worden. Demnach waren insgesamt 57 Prozent der Tweets positiv, nahezu 60.000 (3,5 Prozent) aber beleidigend.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH