a England

Manchester United und Chelsea trennten sich 1:1. © APA/afp / PAUL ELLIS

Topspiel endet unentschieden – City auf Titelkurs

Manchester City ist dem Gewinn der Premier League durch den Sieg gegen Burnley einen Schritt nähergekommen. Das Rennen um die Champions-League-Plätze hingegen spitzt sich weiter zu.

Die Mannschaft von Pep Guardiola feierte am Sonntag beim FC Burnley einen mühevollen 1:0 (0:0)-Sieg und liegt zwei Spieltage vor Saisonende weiter einen Punkt vor dem FC Liverpool um Teammanager Jürgen Klopp an der Tabellenspitze.

Aguero, der Torgarant

Sergio Aguero war einmal mehr der entscheidende Mann. © AP / Rui Vieira

Den erlösenden Treffer für die Mannschaft von Pep Guardiola erzielte Sergio Aguero (63.). Für den Argentinier war es das 20. Saisontor in der Premier League. Der Treffer wurde dank der Torlinientechnologie anerkannt, der Ball war nur wenige Zentimeter hinter der Linie. Guardiola lobte seinen Stürmer: „Er ist eine Legende. Er macht das immer, wichtige Tore für uns zu erzielen.“

Liverpool hatte am Freitag zum Auftakt des 36. Spieltages mit einem 5:0 (3:0) gegen Tabellenschlusslicht Huddersfield Town vorgelegt. In der Tabelle liegt das Team von Jürgen Klopp mit 91 Punkten weiter einen Zähler hinter City.

Kampf um Rang vier ist entfacht

West Ham gewann das Derby knapp. © APA/afp / BEN STANSALL

Das Rennen um die Königsklasse wird ebenfalls immer enger. Der Tabellendritte Tottenham Hotspur verlor im Londoner Derby gegen West Ham United und verpatzte die Generalprobe für das Champions-League-Halbfinale gegen Ajax Amsterdam am Dienstag. Das Team von Mauricio Pochettino unterlag mit 0:1 (0:0) und musste sich erstmals im neuen Stadion vor heimischer Kulisse geschlagen geben.

Im Topspiel am Sonntagabend trennten sich Manchester United und der FC Chelsea in Old Trafford mit 1:1 (1:1). Das Team von Teammanager Ole Gunnar Solskjaer hat als Sechster nur noch geringe Chancen auf die Königsklasse, die Londoner bleiben Vierter. Der Spanier Juan Mata, Champions-League-Sieger 2012 mit den Blues, brachte die Red Devils früh in Führung (11.). In der Folge patzte United-Torhüter David de Gea bei einem Schuss von Antonio Rüdiger aus etwa 35 Metern, den Abpraller nutzte Marcos Alonso (43.) zum Ausgleich.

Stadtrivale FC Arsenal verlor bei Leicester City verdient mit 0:3 (0:0). Für die Londoner, die weiter auf Platz fünf liegen, war es die dritte bittere Pleite nacheinander. Youri Tielemans traf per Kopf zur Führung (59.), Jamie Vardy machte mit seinen Saisontoren Nummer 17 und 18 (86./90.+4) alles klar. Der starke Torhüter Bernd Leno verhinderte eine höhere Niederlage der indisponierten Gunners, die nach der Gelb-Roten Karte gegen Ainsley Maitland-Niles (36., wiederholtes Foulspiel) in Unterzahl spielten.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210