a Frankreich

Thomas Tuchel und Neymar pflegen offenbar eine besondere Beziehung. © instagram/thomas tuchel

Tuchel über Neymar: „Wenn ich ihn sehe, umarme ich ihn“

Neymar laboriert derzeit an einer Fußverletzung und fehlt PSG deswegen noch länger. Thomas Tuchel steht jedoch in engem Austausch mit dem brasilianischen Superstar. Der Trainer hat erneut die gute Beziehung zu seinem Superstar betont und gesagt, dass er dem Brasilianer bei dessen Heilungsprozess so gut wie nur möglich zur Seite steht.

Demnach steht der Trainer des französischen Top-Klubs in regelmäßigem Kontakt mit dem Offensivspieler, der derzeit mit einer Mittelfußverletzung noch acht bis neun Wochen fehlen wird. „Wenn er im Trainingscenter ist, umarme ich ihn, wenn er nicht dort ist, dann schreibe ich ihm“, sagte der 45-Jährige auf einer Pressekonferenz.

„Ich zeige ihm damit, dass ich auf ihn warte und dass ich traurig bin, wenn er nicht mit in der Umkleidekabine ist. Ich schreibe ihm, dass es schade ist, wenn wir uns ohne ihn auf ein weiteres Spiel vorbereiten. Aber wir machen auch Witze und bleiben dadurch in Kontakt“, sagte Tuchel weiter.

In dieser Saison traf Neymar in 23 Pflichtspielen 20-mal für PSG. Paris steht in der Tabelle der Ligue 1 mit 56 Punkten (aus 20 Spielen) auf Platz 1. Um 21 Uhr spielt die Tuchel-Elf beim Tabellendritten Olympique Lyon. Im Achtelfinale der Champions League trifft Paris auf Manchester United.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210