a Frankreich

Kann sich wieder freuen: Kasper Dolberg (rechts) hat den Wert seiner verschwundenen Uhr zurückerstattet bekommen. © APA/afp / YANN COATSALIOU

Uhr von Mitspieler gestohlen: Nizza feuert Shootingstar

Lamine Diaby-Fadiga ist einer der Shootingsstars der aktuellen Ligue-1-Saison. Jetzt steht der 18-jährige Franzose von Nizza allerdings ohne Verein da.

Vor wenigen Tagen verschwand die 70.000 Euro teure Uhr von Kasper Dolberg aus der Nizza-Kabine. Der Spieler, erst im Sommer von Ajax zu den Franzosen gewechselt, war fuchsteufelswild und verweigerte in der Folge das Training. Der Verein stellte Strafanzeige bei der Polizei, zog diese aber kurz darauf wieder zurück. Der Grund: Der Dieb kam aus den eigenen Reihen.

Nachwuchsstar Diaby-Fadiga, auf dem Feld einer der großen Lichtblicke im Kader von Nizza, soll die Uhr von Dolberg entwendet haben. Inzwischen hat der 18-jährige Stürmer den entstandenen Schaden an Dolberg zurückbezahlt, doch der Verein zog weitere Konsequenzen und kündigte den Vertrag mit dem Nachwuchsspieler. Außerdem sei die Uhr unauffindbar.

Diaby-Fadiga hat in der laufenenden Saison bisher 6 Spiele in der französischen Liga bestritten, auch in der Europa League kam er zum Einsatz. Französischen Medienberichten zufolge soll der Junioren-Nationalspieler bei Paris FC (Tabellenschlusslicht in der 2. Liga) unterkommen – es wäre ein glimpfliches Ende für den Uhrendieb.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210