a Frauenfußball

Die Damen des SSV Brixen Obi können am kommenden Wochenende die Tabellenführung übernehmen. Foto: Facebook/SSV Brixen Damenfußball

Brixner Fußballerinnen schielen auf die Tabellenspitze

Das 4:0 am Wochenende spricht klare Worte: Die Damen vom SSV Brixen Obi sind heiß auf die Tabellenspitze. Am kommenden Sonntag geht es nach Vicenza, dort sollen im Spitzenspiel wieder drei Punkte her. Auch für die anderen Südtiroler Damenmannschaften war das Wochenende erfolgreich.

CF Südtirol kann dank des 2:1-Sieges gegen das Tabellenschlusslicht San Paolo durchatmen. Dieser Dreier verschafft ihnen nämlich etwas Raum vor den Abstiegsplätzen. Dank der Tore von Valentina Abler und Denise De Luca befinden sie sich jetzt auf dem 11. Tabellenplatz.

Die Unterland Damen ließen am Wochenende den Siegeszug von Vicenza reißen. 7 Mal in 7 Spielen gingen die Frauen aus dem Veneto zuvor als Siegerinnen vom Feld. In Margreid stolperten sie gegen gut aufgelegte Unterlandlerinnen, die dank des Treffers von Elisa Dalla Santa sogar mit 1:0 in der 1. Halbzeit in Führung gegangen sind.

Alle Augen sind jetzt auf das kommende Wochenende gerichtet, wenn Brixens Fußballerinnen in Vicenza gastieren. Die Domstädterinnen befinden sich nach dem 4:0 gegen Accademia SPAL mit nur einem Punkt Rückstand auf Vicenza, bei einem Sieg würden die Brixnerinnen erstmals die Tabellenführung übernehmen. Gegen SPAL trafen Anna Barbacovi (2), Alexandra Stockner und Evi Kerschdorfer in die Maschen.

Tabelle
SPGUVTVP
1. Vicenza CF871036:122
2. Brixen OBI970228:621
3. Brescia861125:119
4. Venezia952214:817
5. Unterland Damen844018:416
6. Cortefranca951324:1516
7. Trient Clarentia951327:1116
8. Padova950419:1515
9. Gordige950415:1815
10. Accademia Spal921612:307
11. Südtirol Damen91358:246
12. Isera91174:214
13. Atletico Oristano90185:501
14. San Paolo80083:340

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210