a Frauenfußball

Atlético Madrid gewann das Spiel mit 2:0. © imago sportfotodienst / imago sportfotodienst

Frauenfußball: Zuschauer-Rekord in Spanien geknackt

48.121 Zuschauer haben in Spanien ein Fußballspiel zweier weiblicher Teams besucht – so viele wie nie zuvor.

„Absoluter Rekord in einer Partie zwischen Frauen in der Geschichte Spaniens“, schrieb die spanische Liga nach dem Pokalspiel zwischen Athletic Club und Atlético Madrid (0:2) auf Twitter. „Behaltet diese Zahl in Eurem Gedächtnis, denn das ist historisch“.

Die Partie fand im Stadion San Mamés in Bilbao statt, das etwa 53 000 Zuschauer fasst. Die Regionalregierung in Bilbao hatte zur Förderung des Frauenfußballs Karten an Schulen gratis verteilt und auch andere Aktionen durchgeführt, um für den Frauenfußball zu werben.

Weltweit kamen schon mehr Zuschauer zu Frauenfußball-Spielen
Für Spanien ist das ein Rekord, weltweit kamen schon mehr Zuschauer zu Partien zwischen weiblichen Teams. 1999 gab es bei der Frauen-WM in den USA einen Rekord: 90 185 Fans, darunter der damalige US-Präsident Bill Clinton, verfolgten den Finalsieg der USA gegen China im Stadion. Bei der Frauen-WM 2011 in Deutschland besuchten 73 680 Zuschauer das Eröffnungsspiel im Berliner Olympiastadion zwischen Deutschland und Kanada.

Athletic Club reichte der Heimvorteil vor dem Riesenpublikum nicht, um in das Halbfinale des spanischen Pokalwettbewerbs einzuziehen. Trotzdem zeigte sich der Verein begeistert: „Die fußballerische Atmosphäre war unglaublich in San Mamés, aber die Unterstützung und Ermutigung der Tausenden von Menschen, die in die Kathedrale gekommen sind, hat nicht ausgereicht, um die Qualität des Kontrahenten zu übertreffen. Dies ist kein vergeblicher Schritt, das nächste Mal werden wir es schaffen“, heißt es in einer Mitteilung.

Autor: dpa/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210