a Frauenfußball

Katja Schroffenegger wechselt zu San Gimignano. © Maurizio Borsari

Schroffenegger wechselt in die Toskana

Die Südtiroler Torhüterin Katja Schroffenegger hat einen neuen Verein gefunden. Sie wird künftig den Kasten von Erstligist Florentia San Gimignano hüten.

Die Toskaner, die vor allem wegen ihrer berühmten Altstadt bekannt sind, spielen seit zwei Jahren in der höchsten italienischen Frauenliga. Im Vorjahr belegte Florentia den 7. Platz. Jetzt hat sich der Verein mit Katja Schroffenegger verstärkt.

Katja Schroffenegger blinda la porta della Florentia San Gimiginano!"Non vedo l’ora di iniziare, di conoscere le mie...

Pubblicato da Florentia SanGimignano su Lunedì 5 agosto 2019

Die Südtirolerin stand im Vorjahr bei Inter in der Serie B unter Vertrag und feierte mit den Mailänderinnen den Meistertitel. Auch auf Bundesliga-Erfahrung kann Schroffenegger, die in Südtirol u.a. beim SSV Brixen, bei Unterland und dem CF Südtirol aktiv war, verweisen: Bayer Leverkusen und Bayern München stehen im Lebenslauf von Schroffenegger, die 2015 die deutsche Meisterschaft feiern konnte.

„San Gimignano ist für mich ein Neuanfang. Ich kann es kaum erwarten, meine Teamkolleginnen kennenzulernen und loszulegen“, freute sich Schroffenegger in einer Presseaussendung des Vereins. Auch Sportdirektor Stefano Carobbi freut sich auf die Südtirolerin: „Eine Torfrau mit internationaler Erfahrung, die zudem mit den Füßen gut mitspielen kann. Im modernen Fußball ist das sehr wichtig.“

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210