a Frauenfußball

Erzielte zwar einen Doppelpack, für den Sieg hat es leider nicht gereicht: CF-Südtirol-Kapitänin Denise De Luca.

Siegloses Wochenende für Südtirols Fußballerinnen

Ein siegloses Wochenende haben die Südtiroler Fußballerinnen hinter sich. Während die Damen vom SSV Brixen Obi und CF Südtirol als Verlierer vom Platz schreiten mussten, konnte sich Unterland Damen gegen Trient wenigstens einen Punkt ergattern.

Besonders bitter: Durch die Auswärtsniederlage der Brixner Fußballerinnen gegen Brescia müssen die Domstädterinnen die Tabellenführung wieder hergeben und sind auf Platz 3 zurückgefallen (hier geht es zur Tabelle). In einem umkämpften Spiel mit schwierigen Platzverhältnissen entschied ein Treffer nach einem Eckball kurz vor dem Halbzeitpfiff die Niederlage der Brixnerinnen.

Unterland Damen kam zu Hause im Regionalderby gegen den Tabellenvierten aus Trient nicht über ein 0:0 hinaus. Sie bleiben somit auf dem 5. Tabellenplatz die zweitbeste Südtiroler Mannschaft in der Serie C. Am Sonntag (1. Dezember) steht im Unterland dann das Pokal-Achtelfinale gegen Brescia an.

CF Südtirol lässt sich den Sieg nehmen
Der CF Südtirol hatte am Sonntag Venezia zu Gast. Und die Gastgeberinnen legten einen grandiosen Start hin: Nach 21 Minuten stand es dank eines Doppelpacks von Kapitänin De Luca 2:0. In der 35. Minute kassierte man den Anschlusstreffer, dann ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee legte Vicenza einen Gang zu und schaffte es, in der 70. Minute auszugleichen. Danach war es ein umkämpftes Match mit guten Chancen auf beiden Seiten, doch in der Schlussphase gelang den Gästen aus dem Veneto der Führungstreffer zum schlussendlichen 3:2-Sieg. Schade, denn ein Sieg hätte den Südtiroler Damen etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210