a Italienpokal

Dusan Vlahovic erzielte beim 3:1-Sieg seiner Fiorentina gleich 2 Treffer. © ACF Fiorentina/facebook

Favoriten setzen sich in der Coppa Italia durch

Am Freitagabend sind die ersten Serie-A-Teams in den Italienpokal eingestiegen.

Die Favoriten konnten sich dabei in der Runde der letzten 32 durchsetzen. Spezia Calcio siegte bei Pordenone Calio mit 3:1. Genoa gewann daheim mit 3:2 gegen Perugia, das den FCS besiegt hatte.


Udinese feierte daheim gegen Ascoli einen 3:1-Sieg. Fiorentina ließ gegen Cosenza nichts anbrennen und siegte klar mit 4:0. Die Top-Teams wie Juventus und Meister Inter greifen erst im Achtelfinale in die Coppa Italia ein.

Schlagwörter: Coppa Italia Italenpokal

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210