a Italienpokal

So wie vor einer Woche gegen Entella will der FC Südtirol um Fabian Tait auch am Sonntagabend in Udine jubeln. © E. Bordoni

Kann der FC Südtirol in Udine die Sensation wiederholen?

Im Vorjahr zog der FC Südtirol dank einem 2:0-Erfolg über Serie-A-Klub Frosinone in das Achtelfinale der Coppa Italia ein. Jetzt haben die Weißroten erneut die Chance, einem Erstligisten ein Bein zu stellen.

Heuer ist der Gegner allerdings eine Nummer größer einzuschätzen, als es Aufsteiger Frosinone im Vorjahr war. Udinese zählt zu den Dauergästen in der Serie A und will sich nach einem Katastrophen-Jahr rehabilitieren. Die Friulaner, die vom kroatischen Ex-Juventus-Star Igor Tudor trainiert werden, sind ein großer Brocken.

Der Druck liegt bei Udinese
Ein Vorteil liegt aber dennoch bei den Südtirolern: Zu verlieren haben Fabian Tait & Co. nichts – im Gegenteil. Während von Udinese ein klarer Sieg gegen den FCS erwartet wird, kann das Team von Trainer Stefano Vecchi nur überraschen. Das gelang dem FCS bereits vor einer Woche, als Serie-B-Verein Virtus Entella aus dem Pokal gekegelt wurde.

Udinese, das 2011 und 2012 jeweils in der Qualifikation zur Champions League scheiterte, wartet mit einigen Hochkarätern auf den FC Südtirol. Im Tor steht mit Juan Musso ein argentinischer Nationalkeeper, wobei im Pokal auch sein Vertreter Simone Scuffet zum Einsatz kommen könnte. In der Abwehr räumt Samir, der am Freitag zum ersten Mal in die brasilianische Nationalmannschaft einberufen wurde, ab. Davor spielt mit Rolando Mandragora eines der größten Talente Italiens. Offensiv sorgen der argentinische Nationalspieler Rodrigo de Paul und Kapitän Kevin Lasagna für Furore.

Rodrigo de Paul (rechts) ist der Star von Udinese. © ANSA / STEFANO LANCIA

Auf den Sieger des Pokalduells wartet im Achtelfinale Bologna oder Pisa, wobei der Serie-A-Ligist freilich der Favorit auf das Weiterkommen ist. Übrigens: Sollte der FC Südtirol gegen Udinese gewinnen und auch das folgende Achtelfinale für sich entscheiden, dann würde im Viertelfinale Juventus warten.

Anpfiff beim Duell zwischen Udinese und dem FC Südtirol ist am Sonntagabend um 20.30 Uhr in der Dacia Arena von Udine. Das Match wird nicht live im Fernsehen übertragen.
Coppa Italia: 3. Runde
Udinese Calcio – FC Südtirol (Sonntag, 20.30 Uhr)

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210