a Italienpokal

Cristiano Ronaldo flog mit Juventus Turin aus dem Pokal © SID / MIGUEL MEDINA

Nach Juves Pokal-Schlappe: Kritik an Ronaldo

Nach dem überraschenden Pokal-Aus mit Juventus wird in Italien Kritik an Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo laut. „Missing in action. Wo ist Ronaldo geblieben?“, fragte die Zeitung La Stampa am Donnerstag nach dem 0:3 im Viertelfinale bei Atalanta.

Der ferne Traum vom Triple ist für den souveränen Serie-A-Tabellenführer und Champions-League-Achtelfinalisten früh geplatzt. „Zerschellt an Super-Atalanta. Die dunkelste Nacht des Duos Allegri/Ronaldo“, kommentierte die Gazzetta dello Sport nach der ersten Niederlage im 23. Pflichtspiel von Juventus in nationalen Wettbewerben in dieser Saison (21-mal Liga, zweimal Coppa Italia).

Trainer Massimiliano Allegri war nach einem Wutausbruch in der ersten Halbzeit auf die Tribüne verbannt worden. Auch dem deutschen Nationalspieler Sami Khedira, der nach einer Knieprellung wieder spielte, blieb Kritik nicht erspart. "Er ist ein Schatten seiner selbst", schrieb La Repubblica.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210