a Serie C

Rocco Constantino war im Hinspiel der Matchwinner.

Auf das letzte Mal im Jahre 2018

Der FC Südtirol will in den Abruzzen ein erfolgreiches Jahr mit einem Sieg beenden.

Am Sonntag (14.30 Uhr) bestreitet der FC Südtirol sein erstes Rückrundenspiel der Serie C-Meisterschaft 2018/19. Für die Mannschaft um Kapitän Hannes Fink ist es das letzte Match vor der dreiwöchigen Winterpause. Das erste Spiel im neuen Jahr (zweites Rückrundenmatch) werden die Weiß-Roten dann am 19. Januar zu Hause gegen Ravenna bestreiten.

Der FC Südtirol, welcher am sogenannten „Boxing Day“ in Monza ein 1:1-Unentschieden einfahren konnte, trifft am Sonntag auswärts auf Teramo. Der FCS hat in dieser Saison 14 seiner insgesamt 27 Punkte in Gastspielen geholt (3 Siege, 5 Unentschieden und 2 Niederlagen).

Die Personalsituation
FCS-Coach Paolo Zanetti muss in Teramo sowohl auf die verletzten Marco Crocchianti und Hannes Fink als auch auf die beiden gesperrten Mario Ierardi (Platzverweis in Monza) und Francesco De Rose (Gelb-Sperre) verzichten. Auch hinter dem Einsatz von Außenverteidiger Alessandro Fabbri, welcher in Monza das Feld frühzeitig verlassen musste, steht noch ein Fragezeichen.
Teramo gilt als heimstarke Mannschaft
Die Mannschaft aus den Abruzzen befindet sich zurzeit mit 20 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Teramo musste sich diesen Mittwoch Ternana mit 2:1 geschlagen geben. In den beiden vorherigen Matches konnten die „Teufel“ allerdings vier Punkte einfahren (Ausgleich gegen Vis Pesaro und Heimsieg gegen Triestina).

Teramo gilt als heimstarke Mannschaft, weil das Team von Agenore Maurizi 13 ihrer insgesamt 20 Punkte zuhause geholt hat. Insgesamt haben die Gastgeber in dieser Saison 17 Tore erzielt und 23 Gegentreffer hinnehmen müssen. Gutes Omen: Das Hinspiel im Drususstadion endete mit einem 1:0-Erfolg für die Südtiroler. Der Siegtreffer wurde dabei in der 66. Minute von Rocco Costantino erzielt.

Serie C, Gruppe B – 20. Spieltag
Samstag:
Virtus Verona – Fermana (14.30 Uhr)
Renate – Sambenedettese (14.30 Uhr)
Fano – Pordenone (14.30 Uhr)
Vis Pesaro – Triestina (14.30 Uhr)
Albinoleffe – Imolese (16.30 Uhr)
Feralpisaló – Monza (17 Uhr)
Giana Erminio – Vicenza (18.30 Uhr)
Ravenna – Gubbio (18.30 Uhr)
Sonntag:
Teramo – FCS (14.30 Uhr)
Rimini – Ternana (16.30 Uhr)
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Pordenone19107228:1837
2. Ternana1886427:1630
3. Ravenna1986521:1830
4. Triestina1986524:1629
5. Vis Pesaro1978419:1329
6. Imolese19610321:1628
7. Fermana1984712:1528
8. Feralpisaló1976621:2127
9. FC Südtirol1969418:1427
10. Sambenedettese1868416:1426
11. L.R. Vicenza1968524:2126
12. Monza1967617:1825
13. Rimini1957717:2422
14. Teramo1948717:2320
15. A.J. Fano1948711:1520
16. V.Vecomp Verona19611216:2819
17. Renate19541012:1819
18. Giana Erminio1939719:2518
19. Gubbio1939715:1818
20. Albinoleffe19211611:1517

Autor: dl

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210