a Serie C

Marco Beccaro wird seiner Mannschaft lange fehlen.

Beccaro lange raus: Personalsorgen im FCS-Mittelfeld

Der FC Südtirol ist hervorragend in die neue Saison gestartet, hatte zuletzt aber mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Während einige Spieler auf dem Weg der Besserung sind, fällt Marco Beccaro lange aus.

Seit Monaten schlägt sich Beccaro mit Problemen an der Achillessehne herum. Bereits in der Vorsaison hatte der Mittelfeldspieler immer wieder damit zu kämpfen. Jetzt hat sein Verein bekannt gegeben, dass es eine Operation braucht. Am Dienstag wird der 31-Jährige dem Eingriff unterzogen. Anschließend steht eine lange Reha auf dem Programm.


Seit langem nicht mehr im Kader war auch ein anderer Mittelfeldmann: Hannes Fink. Den FCS-Kapitän plagt seit Anfang September eine hartnäckige Viruserkrankung. Allerdings ist beim Rittner ein Ende der Leidenszeit in Sicht: Seit wenigen Tagen ist Fink wieder im Mannschaftstraining. Er wird Trainer Ivan Javorcic bereits am Wochenende gegen Pro Patria zur Verfügung stehen. Fink hat in der laufenden Saison erst ein Spiel bestritten.

Ob Davide Voltan (Adduktoren/Angriff) und Kevin Vinetot (Muskelprobleme/Abwehr) am Sonntag mitwirken können, ist fraglich. Beide sollen am Freitag in das Teamtraining zurückkehren. Ebenfalls im Training (und am vergangenen Sonntag auch im Drususstadion) ist Luca Germoni. Der 24-jährige Linksverteidiger ist vereinslos und könnte trotz dem Ende der Transferperiode unter Vertrag genommen werden.

Schlagwörter: Fussball FC Südtirol Serie C

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210