a Serie C

Der Jubel nach dem späten 2:2-Ausgleichstreffer von Fabio Bertoldi (Mitte) war riesig. © Facebook / Levico Terme

Bertoldis Last-Minute-Treffer und Fischnallers „100er“

Südtirols Profis im Außeneinsatz haben auch an diesem Wochenende von sich reden gemacht – allen voran Fabio Bertoldi und Manuel Fischnaller.

Fischnaller durfte am Wochenende nämlich ein besonderes Jubiläum feiern: Der Angreifer aus Signat bestritt beim 3:1-Sieg von Serie-C-Klub Alessandria sein 100. Spiel für die Piemontesen. Ein Torerfolg blieb ihm zwar verwehrt, trotzdem zählte „Fisch“, der am vergangenen Dienstag mit einem Dreierpack geglänzt hat, zu den Aktivposten seines Teams – wie auch das Assist zum 1:0 bewies.

Manuel Fischnaller bestritt sein 100. Spiel. © Matteo Sechi

Eine Liga höher, also in der Serie B, durfte Manuel Scavone beim 3:1-Erfolg von Parma gegen Foggia über die gesamten 90 Minuten ran. Dank des Siegs steht der Bozner mit seinen „Crociati“ an achter Stelle der Tabelle und somit auf dem letzten Platz, der den Play-Off-Einzug garantiert. Zu absolvieren sind noch elf Spiele.

Nachdem Levico in der Serie D seit einem Monat kein Spiel mehr bestritten hat, durfte man am Sonntag wieder ran. Sofort wieder entscheidend: Fabio Bertoldi. Der Angreifer traf in der Schlussminute zum vielumjubelten 2:2-Ausgleich gegen Lecco. Es war dies der bereits 17. Saisontreffer des Salurners. Gabriel Brugger stand in der ersten Halbzeit auf dem Feld. Denis Mair konnte mit Rezzato gegen Trient einen 4:2-Erfolg feiern, wobei der Brixner eingewechselt wurde. Michael Bacher kam bei Trient ebenfalls von der Bank aus zum Einsatz.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210