a Serie C

Leistungsträger im Mittelfeld: Fabian Tait (Mitte). © Felice Calabro' / Felice Calabrò

Das Topspiel steht an: Ein gezählter FCS empfängt Padova

Am Sonntag steht für den FC Südtirol eines der wichtigsten Spiele der Meisterschaft an. Um 17.30 Uhr empfängt man im Drusus-Stadion den aktuellen Tabellenführer Padova. Da kommt es ungelegen, dass FCS-Coach Stefano Vecchi genau jetzt mehrere Stammkräfte fehlen.

Der Verletzungsteufel wütet nämlich im Kader der Weiß-Roten. Raphael Odogwu und Emanuele Gatto fehlen mit muskulären Problemen, Alessandro Malomo war am Mittwoch wegen einer Knöchelblessur noch außer Gefecht. Mattia Marchi war beim 0:0 gegen Carpi ebenfalls angeschlagen und wird gemeinsam mit Malomo auch am Sonntag nicht im Kader sein. Und dann sind da noch die gesperrten Kevin Vinetot und Hamza El Kaouakibi. Die Abwehr ist die größte Baustelle. Zentral bleiben Vecchi nur noch Marco Curto und Jan Polak übrig. Als Rechtsverteidiger ist mit Gabriele Morelli ebenfalls nur noch eine Option vorhanden.


Die Gäste aus dem Veneto haben derzeit fünf Punkte Vorsprung auf den FC Südtirol, der auf dem zweiten Tabellenplatz lauert. Ein Sieg wäre zwar nicht die Tabellenführung, aber zumindest ein Schritt in deren Richtung – und einer weg von den Verfolgern. Modeno (Dritter mit 47 Punkten) und Perugia (46 Punkte) sind den Weiß-Roten nämlich auf den Fersen. Auch im Kampf um die besten Playoff-Plätze geht es also heiß her.

Um gegen Padova zu bestehen, braucht der FC Südtirol eine bessere Leistung als zuletzt. Während Padova nämlich in diesem Kalenderjahr noch ungeschlagen ist, stehen dem FCS zuletzt zwei schwache Spiele gegen Feralpisaló (0:2) und Carpi (0:0) zu Buche. Ein Negativtrend, den man mit einem Dreier am Sonntag ein Ende setzen kann und ein Dreier, der mit Blick auf die Tabelle sehr kostbar wäre.

Einen Hingucker für Sonntag hat der FCS schon vor der Partie präsentiert. Angesichts des 25-jährigen Jubiläums tritt man nämlich in speziellen Trikots an, die an das erste Leibchen der Weiß-Roten erinnern sollen.

Serie C, Gruppe B, 26. Spieltag
Vis Pesaro – Perugia (12.30 Uhr)
Legnago Salus – Gubbio (15 Uhr)
Arezzo – Matelica
Virtus Verona – Triestina
Modena – Sambenedettese
Fermana – Imolese (17.30 Uhr)
FC Südtirol – Padova
Mantova – Fano (20.30 Uhr)
Tabelle
SPGUVTVP
1. Padova25165452:1753
2. FC Südtirol25139339:1948
3. Modena25145629:1247
4. Perugia23137342:2246
5. Triestina25126733:2642
6. Virtus Verona25913330:2040
7. Cesena22115634:2438
8. Feralpisalò24115835:3338
9. Sambenedettese25108734:2838
10. Mantova2597933:3634
11. Matelica25961036:4633
12. Carpi25781030:4229
13. Fermana2469918:2427
14. Gubbio2469924:3027
15. Imolese24741327:3225
16. Vis Pesaro25651425:4023
17. Legnago254101118:3022
18. Fano24312921:2821
19. Ravenna25461523:4518
20. Arezzo25191522:5112

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210