a Serie C

Niccoló Romero stand zuletzt bei Piacenza unter Vertrag. © fc-suedtirol.com

Der FCS hat seinen Stürmer gefunden

Der FC Südtirol hat am Montag einen neuen Stürmer verpflichtet: Niccoló Romero wechselt nämlich von Piacenza zu den Weiß-Roten.

Spätestens nach dem Abgang von Rocco Costantino zu Triestina hatte der FCS Ausschau nach einem neuen Angreifer gehalten. Nun konnte bei Wunschstürmer Niccolò Romero endlich Vollzug gemeldet werden. Romero, geboren am 18. März 1992 in Cuneo, gilt als physisch sehr starker Mittelstürmer (2 Meter Körpergröße und 90 kg Körpergewicht) und soll für neue Durchschlagskraft im gegnerischen Strafraum sorgen.

Romero ist in der Fußballschule von Saluzzo Calcio groß geworden, ehe er in noch jungen Jahren in den Jugendsektor des CFC Genoa gewechselt ist. Der 26-jährige kann in insgesamt 225 Profi-Einsätzen 51 Treffer vorweisen (39 in der Serie C1, 12 in der Serie C2).

In der Serie C2 ging Romero für Vigor Lamezia (4 Treffer in 29 Einsätzen), Savona (4 Treffer in 19 Einsätzen) und Castiglione (4 Treffer in 13 Einsätzen) auf Torjagd. In der Serie C1 streifte er sich hingegen die Trikots von Pavia (ein Treffer in vier Einsätzen), Feralpisalò (Juli 2014 bis Dezember 2017; 18 Treffer in 79 Einsätzen) und Piacenza (19 Treffer in 65 Einsätzen) über.

Autor: dl/pm

Empfehlungen

Kommentare (1)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

Nestl Jürgen [melden]

Wunschstürmer, wenn er im Schnitt nur alle 4-5 Spiele ein Tor schießt? Hoffentlich schießt er beim FCS mehr Tore oder kann als Vorbereiter glänzen....

21.01.2019 13:54

© 2020 Sportnews - IT00853870210