a Serie C

Das Team von Coach Stefano Vecchi riskiert die Tabellenführung zu verlieren. © pm / FC Südtirol

Der FCS lässt Punkte liegen

Zum Auftakt der englischen Woche mit 3 Spielen innerhalb von nur 7 Tagen lief es für den FC Südtirol in Fermo nicht nach Plan.

In Bestbesetzung und als Spitzenreiter angetreten, tat sich der FC Südtirol bei Fermana schwer. In einem kampfbetonten Spiel mit wenig guten Offensivaktionen kamen die Weiß-Roten nicht über ein 1:1 hinaus.


Aber der Reihe nach: Bereits nach rund 10 Minuten war der FCS mit der ersten guten Torchance in Führung gegangen. Daniele Casiraghi brachte eine Ecke in die Mitte, Simone Magagnini verlängerte per Kopf und Abwehrchef Kevin Vinetot traf zum 1:0. In der Folge entwickelte sich zwar ein intensives und kampfbetontes Spiel, gute Chancen blieben jedoch Mangelware. So ging es mit der knappen FCS-Führung in die Pause.

Im 2. Durchgang machten sich die Hausherren schließlich vermehrt auch offensiv bemerkbar. Dies wurde in der 72. Minute mit dem Ausgleich belohnt: Nach einem Foul an den stets gefährlichen Samuele Neglia zeigte Schiedsrichter Daniele Rutella auf den Elfmeterpunkt. Der gefoulte selbst trat an, scheiterte dabei zwar erst an Poluzzi, traf aber per Nachschuss zum 1:1.

Wenig klare Chancen
In den letzten 20 Minuten versuchte der FCS nochmals Druck aufzubauen, klare Chancen blieben jedoch weiter Mangelware. In der 82. Minute, als nach einem Eckball gleich 2 FCS-Spieler vor dem Gehäuse von Fermana-Torwart Paolo Ginestra zu Boden gingen, gab es kurz einen Aufschrei, aber keinen Elfmeter. Auch ein Eckball in der 95. Minute, als der FCS nochmal fast alles nach vorne warf, wurde nicht wirklich gefährlich.

Trotz des 1:1-Unentschiedens behält der FC Südtirol die Tabellenführung in der Serie C, Gruppe B. Der Tabellenzweite Modena musste sich am frühen Samstagabend bei Vis Pesaro mit 1:0 geschlagen geben.

Für den FCS geht es nun Schlag auf Schlag weiter: Am Mittwoch treffen die Weiß-Roten auf Matelica, in einer Woche auf Gubbio.

Fermana – FC Südtirol1:1

Fermana: Ginestra; Mordini (62. Sperotto), Scrosta, Manetta, De Pascalis (46. Rossoni); Urbinati, Grossi (62. Grbac), Iotti, D’Anna (86. Bonetto); Cognini (79. Cremona) Neglia.
Trainer: Giovanni Cornacchini

FC Südtirol: Poluzzi; El Kaouakibi, Vinetot, Malomo, Fabbri; Tait, Greco (73. Gatto), Beccaro; Casiraghi (83. Voltan); Fischnaller (73. Rover), Magnaghi (60. Marchi)
Trainer: Stefano Vecchi.

Tore: 0:1 Vinetot (10.), 1:1 Neglia (73.)

Die Ergebnisse im Überblick:
Begegnungen
  • 31.01.21

    Padova

    1 : 1

    Fano

  • 31.01.21

    Perugia

    3 : 0

    Arezzo

  • 31.01.21

    Triestina

    2 : 1

    Cesena

  • 31.01.21

    Virtus Verona

    3 : 1

    Imolese

  • 31.01.21

    Ravenna

    1 : 1

    Legnago

  • 31.01.21

    Carpi

    2 : 0

    Mantova

  • 31.01.21

    Feralpisalò

    2 : 1

    Matelica

  • 31.01.21

    Vis Pesaro

    1 : 0

    Modena

  • 31.01.21

    Gubbio

    1 : 2

    Sambenedettese

  • 31.01.21

    Fermana

    1 : 1

    FC Südtirol


Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Padova21125441:1741
2. FC Südtirol21118233:1441
3. Perugia21117334:2040
4. Modena21123623:1039
5. Sambenedettese21106530:2136
6. Feralpisalò21105633:2935
7. Cesena21105632:2335
8. Mantova2195730:2532
9. Virtus Verona21711326:1832
10. Triestina2195724:2232
11. Matelica2194832:3731
12. Carpi2176827:3227
13. Fermana2158816:2223
14. Gubbio2158821:2723
15. Legnago21410717:1922
16. Vis Pesaro21631222:3521
17. Fano21211814:2417
18. Imolese21441318:3116
19. Ravenna21431422:4315
20. Arezzo21171318:4410


Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210