a Serie C

Könnte schon bald im Scheinwerferlicht der Serie B stehen: Paolo Zanetti.

Die Serie B ruft: Zanetti vor Ascoli-Engagement

Es ist weiterhin noch nicht offiziell, aber Paolo Zanetti wird den FC Südtirol verlassen. Jetzt scheint auch das Ziel des Trainers klar: Ascoli Calcio.

Beim FC Südtirol will man mit der Sprache nicht so recht herausrücken, doch bereits in wenigen Stunden könnte es auch offiziell sein: Paolo Zanetti wird den FC Südtirol verlassen und in die Serie B wechseln. Am Montag berichteten mehrere italienische Medien übereinstimmend, dass Ascoli den 36-Jährigen aus Valdagno als neuen Cheftrainer auserkoren hat. Damit wären die Gerüchte um Zanetti als neuen Chievo-Trainer vom Tisch. Ascoli hat die abgelaufene Serie-B-Saison auf dem 13. Rang abgeschlossen.

Zurzeit soll der Serie-B-Klub mit dem FC Südtirol an der Vertragsauflösung arbeiten. Zanetti hat in Bozen noch ein bis Juni 2020 gültiges Arbeitspapier, der Verein wird den Trainer nicht ohne Ablöse ziehen lassen. Als mögliche Nachfolger von Zanetti beim FC Südtirol gelten Michele Marcolini (zuletzt bei Albinoleffe) und Marco Zaffaroni (im Oktober 2018 bei Monza entlassen). Auch der Name von Paolo Bianco, der in seiner kurzen Trainerlaufbahn bislang Siracusa und Sicula Leonzio trainierte, machte zuletzt seine Runden.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210