a Serie C

Matteo Rover nutzt einen Fehler von Fano-Torhüter Aniello Viscovo zum 2:0-Endstand aus. © Fotosport Bordoni

Doppelter Rover schießt den FCS ins Glück

Zurück zu den Wurzeln, zurück zum Erfolg. Mit dem alten Rautensystem kehrte der FC Südtirol, nach der überraschenden Auswärtspleite gegen Fermana vor einer Woche, auf die Siegerstraße zurück. Gegen Fano gab es daheim einen 2:0-Sieg.

Stefano Vecchi kehrte zum 4-3-1-2-System mit einer Mittelfeldraute zurück, stellte Manuel Fischnaller zum ersten Mal in die Startelf und den wiedergenesenen Emanuele Gatto für den gesperrten Fabian Tait in das Mittelfeld. Das Prunkstück des FC Südtirol ist aber zweifelsohne der Angriff. Selbst jetzt, wo mit Simone Mazzocchi (10 Tore) der Toptorjäger ausfällt, ist die FCS-Offensive herausragend.

Jeweils doppelt: Rover trifft, Fano-Goalie patzt
Beim 2:0-Sieg gegen Fano glänzte Matteo Rover mit zwei Toren, doch auch Daniele Casiraghi und Fischnaller ließen ihre Qualitäten aufblitzen. Während der Rittner viel Arbeit verrichtete und in der 62. Minute eine „Hundertprozentige“ liegen ließ, war Casiraghi der Dreh- und Angelpunkt im weißroten Spiel. Beim zweiten Treffer von Rover war der 26-Jährige maßgeblich beteiligt, nachdem Fano-Keeper Aniello Viscovo einen Freistoß von Casiraghi nicht festhalten konnte (53.).

Ließen wenig anbrennen: Kevin Vinetot und Jan Polak (im Hintergrund).

Überhaupt erwischte der 20-jährige Schlussmann einen rabenschwarzen Tag. Bereits beim ersten Tor hatte Viscovo doppelt gepatzt. Zuerst spielte er – völlig unbedrängt – den Ball in die Füße von Rover, dann ließ er den harmlosen Abschluss des FCS-Angreifers unter seinem Körper zur 1:0-Führung passieren (25.). Es war das fünfte Saisontor von Rover, der nach der Pause das Sechste nachlegte und zudem einen Pfosten traf (62.).

Der FC Südtirol steht damit auf Rang 4 der Serie-C-Tabelle. Weil Verfolger Feralpisalò gegen Gubbio patzte, beträgt der Vorsprung auf den 5. Platz bereits vier Punkte.
FC Südtirol – Alma Juventus Fano 2:0
FCS (4-3-1-2): Taliento; Fabbri, Polak, Vinetot, Ierardi; Berardocco, Gatto (83. Gasperi), Beccaro (83. Davi); Casiraghi (85. Alari); Fischnaller, Rover (75. Petrella)
Trainer: Stefano Vecchi

Fano (4-3-1-2): Viscovo; De Vito (87. Sarli), Gatti, Zigrossi, Tofanari; Amadio, Carpani (76. Said), Parlati (76. Paolini); Baldini; Tassi (76. Marino), Barbuti (76. Rolfini)
Trainer: Marco Alessandrini

Tore: 1:0 Rover (25.), 2:0 Rover (53.)
Serie C: Die Ergebnisse
Begegnungen
  • 16.02.20

    FC Südtirol

    2 : 0

    A.J. Fano

  • 16.02.20

    Reggiana

    3 : 1

    Arzignano V.

  • 16.02.20

    Imolese

    1 : 4

    Cesena

  • 16.02.20

    Padova

    0 : 1

    Fermana

  • 16.02.20

    Feralpisalò

    3 : 3

    Gubbio

  • 16.02.20

    Rimini

    2 : 0

    Modena

  • 16.02.20

    Carpi

    3 : 0

    Piacenza

  • 16.02.20

    Sambenedettese

    1 : 2

    Ravenna

  • 16.02.20

    L.R. Vicenza

    0 : 0

    Virtus Verona

  • 16.02.20

    Triestina

    4 : 0

    Vis Pesaro


Die Tabelle
SPGUVTVP
1. L.R. Vicenza26177238:1158
2. Reggiana26159245:2554
3. Carpi26165544:2153
4. FC Südtirol26153843:2348
5. Feralpisalò26128634:3144
6. Padova26135835:1944
7. Piacenza261011532:2441
8. Modena26107928:2537
9. Triestina261141135:3237
10. Sambenedettese26961131:3133
11. Fermana26881021:3232
12. Virtus Verona26871133:3531
13. Cesena26791032:3930
14. Gubbio26512923:3127
15. Ravenna26761325:4027
16. Vis Pesaro26761321:3627
17. Imolese264111120:3323
18. Arzignano V.264101218:3222
19. Rimini26481424:4220
20. A.J. Fano26461622:4218

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210