a Serie C

Beppe Sannino wird bei seinem neuen Klub vorgestellt. © Twitter / Novara Calcio

Einer kommt, einer geht: Ex-FCS-Trainerrochade bei Novara

Ein ehemaliger FC-Südtirol-Trainer löst einen anderen bei Novara ab: William Viali wurde beim Drittligisten entlassen, Beppe Sannino ersetzt ihn.

Novara, mit Aufstiegsambitionen in die Saison gestartet, hinkt seinen Erwartungen in der Liga meilenweit hinterher. Die Norditaliener sind zurzeit nur auf dem 9. Rang in der Gruppe A der Serie C. Der Rückstand auf Tabellenführer Virtus Entella beträgt bereits 13 Punkte.


Zu viel für die Klubführung die beschlossen hat, den Trainer zu wechseln. William Viali musste seine Koffer packen, für ihn übernimmt Giuseppe Sannino. Der 61-Jährige (er war schon bei Watford, Palermo und Chievo) war erst vor wenigen Wochen in Griechenland entlassen worden. In den Geschichtsbüchern des FC Südtirol nimmt Sannino einen besonderen Platz ein: Er ist jener Trainer, der den Klub im Jahr 2000 in den Profifußball geführt hat.

Der Stellenwert von Viali in Bozen fällt hingegen bescheidener aus. Er kam im Sommer 2016 zum FC Südtirol, wurde aber bereits am 13. März 2017 aufgrund der drohenden Abstiegsgefahr entlassen. In Novara hatte Viali im Juni 2018 für den entlassenen Domenico Di Carlo (jetzt bei Chievo in der Serie A) übernommen.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210