a Serie C

Platzt bei Matteo Rover endlich der Knoten?

Englische Woche: Der FCS zu Gast in Carpi

Der FC Südtirol will die bittere Niederlage gegen Feralpisalò vergessen machen und bereits am Mittwoch in Carpi auf die Siegerstraße zurückfinden. Der Anpfiff im Sandro-Cabassi-Stadion erfolgt um 17.30 Uhr.

Die Niederlage gegen Feralpisalò wegstecken und auf die Siegerstraße zurückkehren – so lautet die Devise von FCS-Coach Stefano Vecchi und seinem Team. Die Gelegenheit dazu bietet sich bereits am Mittwoch, wenn die Weißroten im Rahmen des 25. Spieltages bei Carpi gastieren.


Der FC Südtirol verlor gegen Feralpisalò seine dritte Partie in dieser Meisterschaft. Aufgrund des gleichzeitigen Sieges von Padova mussten die Weißroten nach mehreren Wochen die Tabellenführung abgeben. Brisant: Bereits am Sonntag kommt es in Bozen zum ultimativen Gipfeltreffen zwischen dem FCS und den „Padovani“. Zuvor muss jedoch erst das schwierige Gastspiel gegen den ehemaligen Serie-A-Club gemeistert werden.

Die Personalsituation sieht beim FC Südtirol nicht rosig aus: Fabian Tait kehrt zwar von seiner Gelbsperre zurück, dafür fallen Raphael Odogwu, Emanuele Gatto, Alessandro Malomo und Mattia Marchi verletzt aus.

Kurioses Trainer-Wirrwarr beim Gegner
Carpi, das mit 28 Punkten auf Platz 12 der Tabelle steht, ist auf dem Papier eine machbare Aufgabe. Auch, weil beim Club aus der Emilia Romagna Unruhen vorherrschen. Carpi begann die Saison unter der Leitung von Coach Sandro Pochesci, welcher jedoch am 21. Jänner seines Amtes enthoben wurde. Die nicht zufriedenstellenden Resultate seines Nachfolgers Luciano Foschi überzeugten die Clubführung, den noch unter Vertrag stehenden Pochesci wieder einzustellen. All das geschah im Laufe der letzten Woche: Am Wochenende startete der 57-jährige Römer mit einem 3:3 in Arezzo in seine zweite Amtszeit.
Serie C, 25. Spieltag (Mittwoch, 17. Februar)
Fano – Cesena (15 Uhr)
Perugia – Legnago Salus
Sambenedettese – Imolese
Virtus Verona – Ravenna
Carpi – FC Südtirol (17.30 Uhr)
Padova – Arezzo
Triestina – Vis Pesaro
FeralpiSalò – Modena (Donnerstag, 15 Uhr)
Metelica – Mantova

SPGUVTVP
1. Padova25165452:1753
2. FC Südtirol25139339:1948
3. Modena25145629:1247
4. Perugia23137342:2246
5. Triestina25126733:2642
6. Virtus Verona25913330:2040
7. Cesena22115634:2438
8. Feralpisalò24115835:3338
9. Sambenedettese25108734:2838
10. Mantova2597933:3634
11. Matelica25961036:4633
12. Carpi25781030:4229
13. Fermana2469918:2427
14. Gubbio2469924:3027
15. Imolese24741327:3225
16. Vis Pesaro25651425:4023
17. Legnago254101118:3022
18. Fano24312921:2821
19. Ravenna25461523:4518
20. Arezzo25191522:5112

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210