a Serie C

Jubel beim FCS: Durch den Sieg beim Ex-Tabellenführer stoßen die Weißroten weit nach vorne. © Matteo Groppo

FC Südtirol stürzt den Tabellenführer

Ein Tor von Simone Mazzocchi hat den FC Südtirol ganz weit nach vorne katapultiert. Nur einen Punkt sind die Weißroten von der Tabellenspitze, die Padova nach der 0:1-Pleite räumen musste, entfernt.

29 Punkte hat der FC Südtirol nach 14 Saisonspielen auf dem Konto. Für die Tabellenspitze in der B-Gruppe der Serie C reicht das zwar knapp nicht, doch durch den 1:0-Sieg in Padua haben die Weißroten zum geschlagenen Gegner aufgeschlossen. Der wiederum musste die Leaderposition an Vicenza abgeben.

Mazzocchi ist der Gold-Torschütze
Mann des Tages war Simone Mazzocchi, der kurz nach dem Seitenwechsel das einzige Tor im Spiel erzielte. Die Padova-Abwehr klärte einen Eckball genau vor die Füße von Alessandro Fabbri, der auf den 2. Pfosten flankte. Weil die Abseitsfalle nicht funktionierte, konnte Mazzocchi den Ball mutterseelenalleine mit der Brust annehmen und zur FCS-Führung einschießen (50.).

Bereits zuvor war der Ball einmal im Padova-Netz gelegen, doch das Tor von Mirco Petrella wurde zurecht wegen Abseits aberkannt (27.). Der FC Südtirol war in der ersten Hälfte die gefährlichere Mannschaft, Tommaso Morosini scheiterte nach einem feinen Dribbling von Außenverteidiger Mario Ierardi an Tormann Stefano Minelli (35.). Padova war zwar bemüht, doch mehr als eine gute Möglichkeit durch Joel Baraye schaute nicht heraus (38.).

In der Schlussphase agierte der FCS sehr abgeklärt, setzte offensive Nadelstiche und hielt hinten den Laden dicht. Erst in der Nachspielzeit musste Tormann Tommaso Cucchietti bei einem Schuss aus 16 Metern von Denilson Gabionetta noch einmal eingreifen (90.+1).
Padova – FC Südtirol 0:1
Padova (3-5-2): Minelli; Pelagatti (ab 77. Rondanini), Kresic, Lovato; Germano, Buglio, Mandorlini, Castiglia (ab 75. Gabionetta), Baraye; Soleri (ab 54. Mokulu), Pesenti (ab 54. Santini)
Trainer: Salvatore Sullo

FCS (4-3-1-2): Cucchietti; Fabbri, Vinetot, Polak, Ierardi; Tait, Gatto, Morosini (ab 86. Davi); Casiraghi (ab 80. Trovade); Mazzocchi (ab 80. Romero), Petrella (ab 46. Turchetta)
Trainer: Stefano Vecchi

Tor : 0:1 Mazzocchi (50.)
Die weiteren Ergebnisse
Begegnungen
  • 11.11.19

    Ravenna

    1 : 2

    Feralpisaló


Die Tabelle
SPGUVTVP
1. L.R. Vicenza1493222:730
2. FC Südtirol1492323:1429
3. Padova1492322:929
4. Reggiana1476122:1027
5. Carpi1482422:1426
6. Feralpisaló1474317:1425
7. Virtus Verona1472523:1823
8. Piacenza1465317:1323
9. Sambenedettese1463521:1821
10. Triestina1461719:2119
11. Modena1445516:1617
12. Vis Pesaro1443713:1715
13. Cesena1435616:2114
14. Ravenna1442814:2414
15. Gubbio1427511:1813
16. Fermana1434712:2213
17. Rimini1426614:2112
18. Imolese1425711:1711
19. Arzignano V.142578:1511
20. A.J. Fano142489:2310

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210