a Serie C

Gianluca Turchetta und der FCS müssen nach Renate. © Fotosport Bordoni

FCS muss zu Renate

Nach dem überraschenden Sieg gegen Ternana wartet am Sonntag Renate auf den FC Südtirol.

Spektakulär und unerwartet, war der Sieg der Weiß-Roten gegen Meisterschaftskandidat Ternana (SportNews hat berichtet). Nun will das Team von Coach Paolo Zanetti am Sonntag bei Renate nachlagen. Für den FC Südtirol ist es das bereits fünfte Spiel in 16 Tagen, wie leer die Batterien sind, wird sich jedoch zeigen. Im Gegensatz zum Spiel gegen Ternana geht der FCS als Favorit in das Spiel gegen Renate.

Die Schwarz-Blauen liegen derzeit auf Rang 17 von 20 Teams, punktgleich mit Giana Erminio. In der lombardischen Kleinstadt hat man sich auf Abstiegskampf eingestellt. Ein Sieg gegen den FCS wäre für die Gastgeber daher ein echter Befreiungsschlag.

Negative Bilanz
In den bisherigen sechs Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams ist es dem FCS nicht gelungen Renate zu bezwingen: Vier Mal gab es ein Unentschieden, zwei Mal setze es für die Weiß-Roten eine Niederlage. In der vergangenen Saison endeten beide Begegnungen mit einem torlosen Remis.

Auch nun befindet sich Renate im Aufwärtstrend. Vor knapp einem Monat gab es bei den Lombarden einen Wechsel auf der Trainerbank. Als Nachfolger des entlassenen Oscar Brevi wurde Aimo Diana ernannt. Der ehemalige Serie A-Profi (fast 500 Einsätze) hat im Laufe seiner Trainerkarriere unter anderem Feralpisalò, Pavia, Melfi und Sicula Leonzio gecoacht. Mit Diana auf der Trainerbank gab es einen Trendwechsel bei Renate: zwei Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage. Renate zählt mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren zu den jüngsten Teams der gesamten Serie C.
Einsatz von Fink fraglich
Coach Zanetti muss am Sonntag auf den gesperrten Kévin Vinetot (Gelbsperre) und auf die langzeitverletzten Marco Crocchianti (Kreuzbandriss) und Fabio Della Giovanna (verzichten).

Auch der Einsatz von Kapitän Hannes Fink, Nicolò Casale und Matteo Procopio ist fraglich. Mit von der Partie ist hingegen wieder Stefano Antezza, welcher am Mittwoch gegen Ternana seine Sperre abgesessen hat.
Serie C, 17. Spieltag
Samstag, 15. Dezember
Pordenone – Gubbio (14.30 Uhr)
Triestina – Ferapisalò (14.30 Uhr)
Virtus Verona – Fano (14.30 Uhr)
Imolese – Fermana (18.30 Uhr)
Sambenedettese – Rimini (18.30 Uhr)
Monza – Albinoleffe (20.30 Uhr)
Vis Pesaro – Teramo (20.30 Uhr)
Vicenza – Ravenna (20.45 Uhr)

Sonntag, 16. Dezember
Ternana – Giana Erminio (14.30 Uhr)
Renate – FC Südtirol (14.30 Uhr)

Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Pordenone1695224:1532
2. Fermana1683512:1227
3. Ternana1575320:926
4. Triestina1676322:1326
5. Vis Pesaro1675417:1126
6. Imolese1667318:1325
7. Feralpisaló1674519:1725
8. L.R. Vicenza1666422:1824
9. Ravenna1665514:1323
10. FC Südtirol1657415:1222
11. Rimini1656516:2121
12. Monza1655614:1620
13. Sambenedettese1547413:1419
14. Gubbio1638514:1417
15. Teramo1637614:2116
16. A.J. Fano1637610:1416
17. Renate1643911:1715
18. Giana Erminio1636714:2015
19. V.Vecomp Verona16411112:2613
20. Albinoleffe161968:1312


Autor: am

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210