a Serie C

Wunschkandidat auf die Zanetti-Nachfolge beim FCS: Michele Marcolini.

FCS-Trainersuche: 3 Kandidaten zur Auswahl

Nach dem Abgang von Paolo Zanetti ist der FC Südtirol auf der Suche nach einem neuen Trainer. Dabei stehen 3 Kandidaten im Fokus von Sportdirektor Paolo Bravo.

Als Wunschkandidat für die Zanetti-Nachfolge gilt in Bozen seit mehreren Wochen Michele Marcolini. Er war bereits gegen Ende der Saison im Drususstadion um sich vor Ort ein Bild des FC Südtirol zu machen. Dass Marcolini noch nicht zugesagt hat, liegt daran, dass er auf ein Angebot von Chievo hofft. Beim Serie-A-Absteiger aus Verona spielte Marcolini 5 Jahre lang, jetzt möchte er als Trainer zurückkehren.

Sagt der Wunschkandidat Nummer 1 dem FC Südtirol ab, dann heißen die Alternativen Roberto Cevoli und Paolo Bianco. Während der 50-jährige Cevoli ein recht erfahrener Serie-C-Trainer ist, wären Bianco (41) und Marcolini (43) jüngere Kandidaten.


Alles zur Trainersuche des FC Südtirol – und wie lange Marcolini Zeit hat um sich zu entscheiden – gibt es in der Mittwochausgabe des Tagblatts Dolomiten.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (1)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

Max Hofer [melden]

Vielleicht sollte sich die Vereinsspitze irgendwann einmal fragen, wieso sich kaum jemand mit den FCS identifiziert und so wenige Zuschauer kommen? Vielleicht weil weder Sportdirektor noch (außer 2-3) Spieler geschweige denn Trainer aus Südtirol kommen??

12.06.2019 10:27

© 2019 Sportnews - IT00853870210