a Serie C

Tommaso Morosini (rechts im Bild) feiert sein Startelf-Debüt.

FCS vor schwieriger Aufgabe

Am Sonntag steht für den FC Südtirol ein schwieriges Auswärtsspiel an. Zum 6. Spieltag der Serie-C sind die Weiß-Roten bei Fermana zu Gast.

Das Spiel in Fermo beginnt am Sonntag um 14.30 Uhr. Fermana liegt derzeit mit 10 Punkten auf Rang der Tabelle, nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Pordenone und punktgleich mit dem Tabellenzweiten Triestina. Der FC Südtirol liegt mit 8 Punkten auf Platz 6.

Der FCS musste in dieser Saison erst eine Niederlage einstecken, und reist mit viel Selbstvertrauen nach Fermo. Auch weil Mittelfeldspieler Tommaso Morosini seine Muskelverletzung überwunden hat und wieder voll einsatzbereit ist. Er soll sein Debüt in der Startelf der Südtiroler feiern. Der 27-Jährige wurde im Sommer aus Piacenza geholt und gilt als „Königstransfer“ der Weiß-Roten (SportNews hat berichtet).

Harter Brocken

Fermana gilt als harter Brocken. Die „Canarini“ nehmen heuer an ihrer zweiten aufeinanderfolgenden Serie C-Meisterschaft teil. Fermana kann insgesamt 18 Serie C-Teilnahmen und eine Serie B-Meisterschaft (Saison 1999-200) vorweisen. Die Mannschaft aus den Marken hat die letztjährige Meisterschaft auf dem 14. Tabellenplatz beendet, war jedoch lange auf Playoff-Kurs.

Fermana hat letzten Sonntag gegen Ravenna sowohl die ersten Gegentore als auch die erste Niederlage der Saison hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Flavio Destro, welcher heuer seine dritte Saison auf der Trainerbank von Fermana bestreitet, konnte in den ersten vier Spieltagen drei Siege und ein Unentschieden einfahren.

Die Statistik

Bisher gab es zwei Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams, beide in der letztjährigen Saison. Das Match im Drusus-Stadion endete mit einem 2:2-Unentschieden. Fermana konnte die anfängliche 2:0-Führung der Südtiroler in den letzten Spielminuten der zweiten Halbzeit noch ausgleichen.

In Fermo konnte sich der FCS hingegen knapp mit 1:0 durchsetzen. Den Siegtreffer erzielte damals Leonardo Candellone, welcher zurzeit für Spitzenreiter Pordenone auf Torjagd geht.

Serie C, 6. Spieltag

Samstag
Rimini – Teramo (16.30 Uhr)

Sonntag
Renate – Vis Pesaro (14.30 Uhr)
Fano – Giana Erminio (14.30 Uhr)
Imolese – Gubbio (14.30 Uhr)
Ravenna – Sambenedettese (14.30 Uhr)
Fermana – FC Südtirol (14.30 Uhr)
Virtus Verona – Ternana (14.30 Uhr)
Pordenone – Vicenza (18.30 Uhr)
Albinoleffe – Feralpisaló (18.30 Uhr)
Monza – Triestina (19 Uhr)

SPGUVTVP
1. Pordenone53208:511
2. Triestina53118:210
3. Monza53115:210
4. Fermana53114:210
5. L.R. Vicenza52307:39
6. FC Südtirol52214:38
7. Imolese51405:47
8. Ravenna52124:57
9. Rimini41307:66
10. Renate51224:45
11. Giana Erminio51225:65
12. Vis Pesaro51224:65
13. Feralpisaló41123:54
14. Gubbio50413:44
15. Albinoleffe50411:24
16. A.J. Fano40312:33
17. Sambenedettese50323:63
17. Teramo50323:63
19. V.Vecomp Verona51043:93
20. Ternana20201:12

Autor: am

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..