a Serie C

Jeremie Broh (Nr. 15) dreht jubelnd ab: Soeben hat der FCS-Matchwinner das 1:0 erzielt. © Fotosport Bordoni

Der Rückkehrer schlägt im großen Stil zu

Das Drususstadion ist zwar immer noch eine halbe Baustelle, doch für den FC Südtirol wird es schon jetzt mehr und mehr zur Festung. Auch im vierten Heimspiel in dieser Saison gingen die Weißroten als Sieger vom Platz.


Von Thomas Debelyak aus dem Drususstadion

Für Serie-C-Mannschaften gibt es zurzeit gewiss angenehmere Reisen als in die Südtiroler Landeshauptstadt. Vier Heimspiele hat der FCS bestritten, dabei ebensoviele Siege gefeiert und dazu noch keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Am Mittwochabend hatte auch das zuletzt formstarke Team von Renate aus dem gleichnamigen 4000-Seelen-Ort in der Lombardei nur wenig auszurichten. Schlussendlich gewann die Truppe von FCS-Trainer Ivan Javorcic dank Matchwinner Jeremie Broh mit 2:0.

Am letzten Transfertag war der 24-jährige Broh zum FC Südtirol zurückgekehrt, nachdem er schon 2017 und 2018 für anderthalb Jahre im Dress der Weißroten gespielt hatte. Dass aus dem damaligen Youngster ein gestandener Profi (mit 35 Serie-B-Spielen im Gepäck) geworden ist, war schon in den letzten Partien erkennbar. Nun hat der laufstarke und spielfreudige Mittelfeldspieler auch noch Matchwinner-Qualitäten bewiesen und sein Team mit einem Doppelpack zum Sieg geschossen.

FCS-Stürmer Manuel Fischnaller in Aktion.


Auch ansonsten zeigte der FCS – bei dem der aufopferungsvoll kämpfende, aber glücklose Manuel Fischnaller gegenüber Raphael Odogwu den Vorzug erhielt – eine solide Leistung. Hervorzuheben ist die Kaltschnäuzigkeit des FCS, der aus drei Top-Chancen zwei Tore machte. Gleichzeitig ist an dieser Tatsache auch ein Manko auszumachen, denn im Angriff agierten Davide Voltan & Co. teilweise zu verspielt. In der Tabelle mischen die Talferstädter weiterhin im Spitzenfeld mit. Weiter geht’s bereits am Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei Pro Vercelli.

Die Highlights

  • Erster Aufreger schon vor Spielbeginn: Weil der Renate-Bus einem Unfall großräumig ausweichen musste, kamen die Lombarden mit Verspätung ins Stadion. Die Partie beginnt mit 15 Minuten Verzögerung.
  • 22. Minute und der FCS geht mit seiner ersten Chance in Führung: Bei Casiraghis Flanke verschätzt sich Renates Kapitän Anghileri komplett, Broh sagt Danke und trifft eiskalt.
  • Ungewöhnliche Maßnahme in der Pause: FCS-Trainer Javorcic nimmt beide Innenverteidiger runter, den angeschlagenen Vinetot sowie den rotgefährdeten Zaro.
  • So einfach kann Fußball sein: Ein ideal ausgeführter Konter über mehrere Stationen, ein Casiraghi-Abschluss an den Pfosten, Broh, der mitgelaufen war und einschiebt: 2:0 für den FCS (49.).
  • Die Weißroten werden nun nachlässiger, sind dem 3:0 mit Candellone (90.+2) aber näher als die Gäste dem Anschlusstreffer.
FC Südtirol – Renate 2:0
FC Südtirol (4-3-2-1): Poluzzi – De Col, Zaro (ab 46. Malomo), Vinetot (ab 46. Curto), Fabbri – Broh, Gatto, Tait – Casiraghi (ab 69. Rover), Voltan (ab 69. Candellone) – Fischnaller (ab 85. Davi)

Renate (4-3-1-2): Drago – Anghileri, Silva, Possenti, Esposito –Celeghin (ab 60. Marano), Ranieri (ab 89. Sala), Baldassin (ab 60. Chakir) – Galuppini – Maistrello (ab 60. Morachioli), Rossetti

Tore: 1:0 Broh (22.), 2:0 Broh (49.)
Die weiteren Spiele der 6. Runde
Begegnungen
  • 29.09.21

    Albinoleffe

    0 : 1

    Feralpisalò

  • 29.09.21

    Juventus U23

    0 : 1

    Giana Erminio

  • 29.09.21

    Lecco

    3 : 0

    Pro Patria

  • 29.09.21

    Padova

    2 : 1

    Fiorenzuola

  • 29.09.21

    Piacenza

    1 : 0

    Legnago Salus

  • 29.09.21

    Pro Sesto

    0 : 1

    Triestina

  • 29.09.21

    Seregno

    5 : 0

    Pergolettese

  • 29.09.21

    FC Südtirol

    2 : 0

    Renate

  • 29.09.21

    Trient

    2 : 2

    Mantova

  • 29.09.21

    Virtus Verona

    2 : 2

    Pro Vercelli


Tabelle
SPGUVTVP
1. Padova660015:318
2. Pro Vercelli64209:414
3. FC Südtirol54107:113
4. Albinoleffe64117:313
5. Lecco64029:412
6. Feralpisalò63129:710
7. Renate63129:810
8. Trient62317:59
9. Triestina62226:68
10. Seregno62139:77
11. Mantova61417:77
12. Piacenza61416:67
13. Giana Erminio62133:47
14. Juventus U2362046:96
15. Fiorenzuola61237:105
16. Virtus Verona60427:104
17. Pergolettese61146:134
18. Pro Patria61144:114
19. Legnago Salus50233:112
20. Pro Sesto60152:91

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos