a Serie C

Manuel Fischnaller spielte zuletzt stark auf.

Imolese darf nicht zum Stolperstein werden

Mit dem 1:1 gegen Modena hat der FC Südtirol einen Rückschlag im Rennen um den direkten Serie-B-Aufstieg hinnehmen müssen und hinkt nun Padova hinterher. Ein Ausrutscher des Spitzenreiters wäre nun Gold wert – ein eigener muss aber auf alle Fälle vermieden werden. Am Sonntag soll gegen Imolese schon der nächste „Dreier“ her.

Das wäre auch die ideale Einstimmung auf die nächsten beiden Spiele des FCS. Mit Modena und Perugia stehen nämlich der Zweite und Dritte der Tabelle auf dem Programm. Padova wird’s freuen, denn in diesen Spielen werden sich ihre Verfolger direkte Punkte nehmen. Der FC Südtirol ist hingegen gefordert: Will man noch etwas mit dem direkten Aufstieg zu tun haben, dann müssen sie mit Siegen auf die fünf Punkte entfernte Tabellenspitze aufschließen.


>>> Das Restprogramm der Spitzenteams im Überblick. <<<

Gegen Imolese steht man hingegen vor einem Spiel mit Siegpflicht. Die Gegner aus der Motorsport-Stadt in der Nähe von Bologna sind in der Tabelle auf Play-Out-Kurs und befinden sich auf dem 16. Rang. Im Hinspiel gegen den FCS verloren sie am grünen Tisch mit 0:3 – die Stadionbeleuchtung war defekt. Zuletzt spielten sie sowohl gegen Triestina als auch gegen Fano Unentschieden.

Hoffen darf der FC Südtirol auf Manuel Fischnaller: Der Signater ist in einer starken Verfassung und war in den letzten Spielen stets einer der besten auf dem Rasen. Mit Tait und Fink sowie dem zuletzt verbesserten Greco und Casiraghi sind auch andere Spieler in einer guten Form. Sie sollen im Spiel gegen Imolese den Ton angeben. Das bittere 1:1 gegen Modena hat aber gezeigt: Vor allem in den Schlussminuten lässt die Konzentration bei den Weiß-Roten nach. Solche Fehler darf man sich im Aufstiegskampf nicht leisten.

Serie C, 30. Spieltag
Virtus Verona – Gubbio (Samstag, 15 Uhr)
Arezzo – Fermana
Triestina – Feralpisaló (17.30 Uhr)
Modena – Mantova (Sonntag, 12.30 Uhr)
Matelica – Padova (15 Uhr)
FC Südtirol – Imolese
Ravenna – Cesena (verschoben)
Perugia – Carpi
Legnago – Fano
Vis Pesaro – Sambenedettese (17.30 Uhr)
Tabelle
SPGUVTVP
1. Padova29187455:1861
2. FC Südtirol291511348:2156
3. Perugia291510449:2655
4. Modena29165836:2053
5. Triestina291210737:3046
6. Feralpisalò28136940:3545
7. Cesena27127839:2943
8. Matelica291261143:4942
9. Sambenedettese29119937:3742
10. Virtus Verona29914632:2841
11. Mantova291091040:4139
12. Fermana29812924:2736
13. Gubbio28811930:3335
14. Carpi298101133:4534
15. Vis Pesaro29861530:4230
16. Imolese29761630:4327
17. Fano294151026:3427
18. Legnago294111420:3823
19. Ravenna29481725:5020
20. Arezzo292111627:5517


Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210