a Serie C

Der FC Südtirol und Legnago konnten die Partie am Sonntag nicht zu Ende spielen. Jetzt gibt es einen Zwist vor dem Sportgericht. © Felice Calabro' / Felice Calabrò

Legnago-Präsident: „Bin erstaunt über das Verhalten des FCS“

Das Serie-C-Spiel zwischen Legnago und dem FC Südtirol wurde am vergangenen Sonntag nach der Halbzeit abgebrochen. Während die Südtiroler auf 3 Punkte am Grünen Tisch pochen, sehen die Veroneser die Sache ganz anders.

In einem Interview mit der Tageszeitung L’Arena hat Davide Venturato gegen den FC Südtirol geschossen. Der Legnago-Präsident kann das Verhalten der Weißroten nicht nachvollziehen und sieht keinen Grund dafür, dass die Partie nicht weitergeführt werden soll.


„Ich bin erstaunt über das Verhalten des FC Südtirol. Es ist doch logisch, dass niemand etwas für diesen Wettereinbruch dafür konnte“, so Venturato gegenüber der Tageszeitung aus Verona. Er ist der Meinung, dass sein Klub nichts falsch gemacht habe: „Wir haben sofort auf alle Anweisungen des Schiedsrichters reagiert und alles dafür getan, damit das Spiel fortgeführt werden kann.“ Besonders erbost zeigte sich Venturato über den Rekurs, den der FC Südtirol eingebracht hat. „Das ist auf keinen Fall korrekt und gegen alle Sportlichkeit. Aber wir haben keine Angst, denn wir wissen, dass wir alles Menschenmögliche gemacht haben“, so der Legnago-Boss.

Das Spiel zwischen Legnago und dem FC Südtirol wurde am Sonntag nach 45 Minuten (Stand: 1:0 für den FCS) abgebrochen. Allerdings nicht aufgrund der tiefen Pfützen am Feld, sondern weil die Linien nicht sichtbar waren. Die Weißroten legten daraufhin Protest ein und verlangen einen Sieg am Grünen Tisch (SportNews hat berichtet). Legnago hingegen verlangt in einer offiziellen Klub-Stellungnahme die Wiederaufnahme des Spiels, bei dem noch eine gesamte Halbzeit zu spielen wäre.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210