a Serie C

Simone Zanon im FCS-Trikot beim Freundschaftsspiel gegen Sassuolo.

Napoli schnappt sich ein FCS-Talent

Der FC Südtirol hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Sprungbrett für Nachwuchsspieler gemausert. Jetzt steht mit Simone Zanon ein weiterer Südtiroler vor einem Wechsel zu einem Serie-A-Klub.

Der Mittelfeldspieler (Jahrgang 2001) war im Sommer von der Berretti-Mannschaft zu den Profis der Weißroten beordert worden. Sein Meisterschaftsdebüt gab Zanon, der in Meran daheim ist, am 2. Spieltag beim 1:0-Sieg über Ravenna.

Zwei Südtiroler bei Napoli

In der Folge wurde Serie-A-Klub Napoli auf den technisch starken Mittelfeldspieler aufmerksam. Jetzt scheinen die Süditaliener Nägel mit Köpfen gemacht zu haben. Zanon soll in den nächsten Tagen zum italienischen Vizemeister wechseln und dort in der Primavera-Mannschaft zum Einsatz kommen. Das Berichten die „Dolomiten“ in ihrer Samstagsausgabe. Als Ersatz für Zanon soll der 20-jährige Alessandro Mattioli von Cuneo zum FCS stoßen. Bei den Napoli-Junioren steht mit Lorenzo Sgarbi bereits ein weiterer Südtiroler im Kader.

Damit wird die Liste der FCS-Jugendspieler, die zu einem Serie-A-Verein wechselten, immer länger. Erst vor wenigen Monaten hatten Kifle Gambato und Simone Tononi den Sprung zu Inter geschafft.

Autor: cst

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210