a Serie C

Stefano Vecchi und der FCS empfangen Perugia. © fcs

Tabellenführer empfängt Top-Favorit: FCS bittet zum Spitzenspiel

Am Sonntag steht im Drusus-Stadion das Top-Spiel zwischen Tabellenführer FC Südtirol und Serie-B-Absteiger Perugia auf dem Programm.

Der Erfolg im Spitzenspiel gegen Modena gehört der Vergangenheit an. Denn nun gilt es für den FCS, auch im nächsten Top-Spiel, welches bereits am morgigen Sonntag auf dem Spielplan steht, zu überzeugen.


Die Weißroten empfangen im heimischen Drusus-Stadion den AC Perugia, der sich zu Beginn der Saison fest vorgenommen hat, in nur einer Saison die Rückkehr in die 2. Liga zu meistern.

Spielbeginn ist um 15 Uhr, aufgrund der Coronavirus-Pandemie findet das Match unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

FCS als Tabellenführer
Der FCS geht als Tabellenführer ins Spitzenspiel gegen Serie-B-Absteiger Perugia. Die Weißroten konnten am letzten Spieltag einen Ausrutscher von Padova nutzen und eroberten die Tabellenführung.

Dabei stehen sich der FC Südtirol und Traditionsverein Perugia erstmals in einem offiziellen Match gegenüber. Das Team aus Umbrien gilt bei vielen Experten als Top-Favorit auf den Titel und liegt derzeit mit 22 Punkten auf Rang 4.

Zuletzt holte Perugia ein torloses Unentschieden gegen Gubbio. Gecoacht wird das Team vom ehemaligen Serie A-Mittelfeldspieler Fabio Caserta, der in den drei vergangenen Saisonen die Geschicke von Juve Stabia leitete. Kapitän von Perugia ist der beim AS Rom großgewordenen Aleandro Rosi.
Viel Tradition
Der AC Perugia kann mit 13 Serie A-Teilnahmen auf eine äußerst ruhmreiche Vergangenheit zurückblicken. Den absoluten Höhepunkt der Vereinsgeschichte erlebten die Rot-Weißen in der Saison 1978/79, als man sich zum italienischen Vizemeister kürte. Perugia war gleichzeitig das erste Team, welches eine Serie A-Meisterschaft ohne eine einzige Niederlage beendete.

Was das internationale Geschehen anbelangt, gewann der „Greif“ zwei Intertoto-Pokale (1978 und 2003) und nahm somit an zwei Uefa Cups teil.
Serie C, Gruppe B, 13. Spieltag
Samstag (20.45 Uhr)
Imolese – Arezzo
Sonntag (15 Uhr)
Fano – Virtus Verona
Gubbio – Feralpisaló
Sambenedettese – Legnago
FC Südtirol – Perugia
17:30 Uhr
Padova – Vis Pesaro
Carpi – Triestina
Fermana – Matelica
Mantova – Ravenna
Cesena – Modena
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. FC Südtirol1274120:725
2. Padova1272321:1023
3. Feralpisalò1272319:1423
4. Perugia1264216:1122
5. Modena1262415:820
6. Sambenedettese (-4)1255215:1120
7. Triestina1262414:1220
8. Mantova1253419:1418
9. Cesena1253419:1618
10. Carpi1253415:1218
11. Matelica1253419:2118
12. Virtus Verona1237212:916
13. Legnago112639:912
14. Imolese113358:1212
15. Gubbio122559:1311
16. Vis Pesaro1232711:1811
17. Fermana122466:1410
18. Ravenna1231810:2310
19. Fano111557:148
20. Arezzo110479:254

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos