a Serie C

Cristian Pasquato hat beim AC Trient unterschrieben.

Vor dem Derby: Trient holt einen großen Namen

Am Sonntag (17.30 Uhr) steigt in Bozen das Derby zwischen dem AC Trient und dem FC Südtirol. Jetzt hat der Aufsteiger personell noch einmal nachgelegt und einen Ex-Spieler von Juventus unter Vertrag genommen.

Aufgewachsen bei Juventus (1 Pflichtspiel-Einsatz für die Alte Dame), danach durch Italien und Europa getingelt und jetzt beim AC Trient gelandet: Mit Cristian Pasquato hat der Regionalrivale des FC Südtirol einen klingenden Namen verpflichtet.


Am Mittwoch gaben die Adler die Verpflichtung des zuvor vereinslosen Pasquato bekannt. In der letzten Saison stand der offensive Mittelfeldspieler bei Gubbio (32 Spiele, 3 Tore) unter Vertrag. Zuvor sammelte Pasquato auch Einsätze in der 1. Liga von Russland (Krylya Samara) und Polen (Legia Warschau). In Italien kann der 32-Jährige auf 27 Serie-A-Spiele und 195 Serie-B-Einsätze zurückblicken.

Trient hat in den ersten zwei Saisonspielen vier Punkte geholt. Damit steht die Mannschaft von Trainer Carmine Parlato in der Tabelle – gemeinsam mit dem FC Südtirol und anderen Klubs – auf Rang 3.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos