a Serie C

Bekommt eine Chance im FCS-Profikader: Simone Zanon, Jahrgang 2001.

Wie angekündigt: FCS holt Zanon in den Profikader

Der junge Meraner Simone Zanon bekommt beim FC Südtirol eine Chance im Profikader. Damit setzt der Klub jene Strategie um, die schon vor Monaten angekündigt worden war.

Der FC Südtirol hat es sich zum Ziel gesetzt, wieder jungen Spielern aus dem Nachwuchsbereich eine Profi-Chance zu geben. In den Jahren von Luca Piazzi als Sportdirektor, hatte der Verein dieses Ziel aus den Augen verloren. So ist Manuel Fischnaller der letzte Südtiroler, der es beim FCS zum Profi geschafft hat. Zur Erinnerung: Er gab sein Profidebüt 2008!

Allerdings hat der FC Südtirol auch im Vorjahr einem Spieler die Möglichkeit gegeben, sich in der Kampfmannschaft zu beweisen. Filippo Carella, ein Verteidiger aus dem Trentino, konnte sich aber nicht durchsetzen. Er wechselte im Winter zu Trient und war dort in der Serie D ein Leistungsträger.

Der FCS will auf seine Jugend setzen

Jetzt bekommt mit Simone Zanon wieder ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs die Möglichkeit, sich bei den Profis zu beweisen. Trainer Paolo Zanetti wird den 16-Jährigen, der im August 17 wird, mit zum Trainingslager nach Ratschings (am 14. Juli geht es dort los) nehmen. Zanon machte seine ersten Fußball-Schritte bei Lana, wechselte aber bereits mit neun Jahren in den Jugendsektor des FCS. Er ist ein vielseitiger offensiver Mittelfeldspieler, der im Vorjahr bei den Beretti (hier war er teilweise um zwei Jahre jünger als seine Gegner) und der A-Jugend gespielt hat.

FCS-Sportdirektor Paolo Bravo hat bereits vor einer Woche angekündigt, dass Zanon eine Chance bei den Profis erhalten wird. Außerdem ist es nicht ausgeschlossen, dass noch der eine oder andere Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in die erste Mannschaft integriert wird. Ein Thema ist Torhüter Simone Tononi (er ist Jahrgang 2002), der schon in der abgelaufenen Saison mit Daniel Offredi & Co. trainierte. Der U16-Nationalspieler ist allerdings auch bei anderen Vereinen im Visier.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210