a Serie C

Hamza El Kaouakibi wurde lange gesperrt. © Bordoni

Zwei längere Sperren: Der FCS schwächt sich selbst

Beim FC Südtirol lagen am Sonntag bei der 0:2-Niederlage in Avellino in der Schlussphase die Nerven blank. Nun wurden zwei Spieler länger gesperrt.

Der eingewechselte Mattia Marchi sah in der 82. Minute nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Der Stürmer, für den die Rückkehr zum FC Südtirol bisher überhaupt nicht nach Wunsch verlief, wurde jetzt für 2 Spiele gesperrt. Das gab die Lega Pro am Montag bekannt.


Bologna-Leihgabe Hamza El Kaouakibi wurde gar für 4 Spiele aus dem Verkehr gezogen. Dabei saß der Rechtsverteidiger, der eigentlich zum Stammpersonal gehört, am Sonntag nach seiner Verletzung 90 Minuten auf der Bank. Nach dem Schlusspfiff hat er jedoch Schiedsrichter Daniele Rutella zwei Mal auf die Brust geklopft und wurde nun bestraft.

Ebenfalls nicht dabei im Rückspiel am Mittwoch (ab 17.30 Uhr im SportNews-Liveticker) im Drusus-Stadion ist bekanntlich Fabian Tait. Der Salurner fehlt nach einem taktischen Foul gelbgesperrt.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210