a Serie A

Kyle Krause übernimmt Parma. © ANSA / UFFICIO STAMPA PARMA CALCIO 1913

Amerikaner übernimmt Mehrheit an Serie-A-Klub Parma

Parma gehört ab sofort mehrheitlich amerikanischen Investoren. Das Unternehmen Krause Group übernimmt 90 Prozent der Anteile an dem Verein, wie Parma am Freitag mitteilte.

Auch 99 Prozent der Anteile an der Stadiongesellschaft gehören zukünftig den Amerikanern. Krause kauft den Club von einer Gruppe lokaler Unternehmer, die den Verein zuvor geführt hatten und neun Prozent der Anteile behalten. Ein Prozent gehört einer Gesellschaft, die die Anteile der Fans vereint. Krause ist nach eigenen Angaben unter anderem im Einzelhandel und der Logistik tätig.

Der FC Parma war nach undurchsichtigen Geschäften im März 2015 mit Schulden in Millionenhöhe für bankrott erklärt worden und musste als Parma Calcio in der vierten Liga neu starten. Der Verein schaffte den Durchmarsch in die Serie A, wo er die vergangenen Saison auf Platz elf beendete. Ausländische Investoren sind in der Serie A weit verbreitet. So gehört etwa Inter einem chinesischen Konzern, Milan einer US-amerikanischen Investmentgesellschaft, die AS Rom ebenfalls einem US-Investor und der FC Bologna einem Kanadier.

Autor: dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210