a Serie A

Adolfo Gaich dreht zum Jubel ab, Matthijs de Ligt und die Juve-Spieler verzweifeln. © ANSA / ALESSANDRO DI MARCO

Ciao ciao Scudetto: Juve blamiert sich gegen Benevento

Juventus hat sich am Sonntagnachmittag wohl seiner letzten Chancen auf den Meistertitel beraubt: Der Serien-Champion unterlag zuhause dem seit Monaten sieglosen Aufsteiger Benevento.

Benvento hat seit dem 6. Januar kein Spiel gewonnen, Juventus war dagegen seit drei Runden ungeschlagen. Eine klare Partie also? Von wegen! Der amtierende Titelträger unterlag dem von Pippo Inzaghi betreuten Aufsteiger im heimischen Allianz Stadium mit 0:1.


Der Argentinier Adolfo Gaich profitierte in der 69. Minute von einem Fehlpass von Juves Arthur und traf zum Siegtor für die tapfer auftretenden Süditaliener. Die Pirlo-Elf ließ daraufhin zwar nichts unversucht, agierte bei seinen Angriffen aber glück- und bisweilen auch konzeptlos.

Durch die bittere Heimniederlage gegen Benevento hält Juventus weiter bei 10 Punkten Rückstand auf Erzrivale Inter, der sein Spiel gegen Sassuolo coronabedingt nicht austragen konnte.

Atalanta gewinnt im Bentegodi
Punktegleich mit Juve liegt Atalanta an Position drei. Die Bergamasken gewannen beim Tabellenneunten Hellas Verona dank einer starken ersten Halbzeit mit 2:0. Torino steckt nach einem 0:1 im Marassi gegen Sampdoria weiter knietief im Abstiegskampf, während Lazio seine Europapokal-Hoffnungen mit einem 1:0 gegen Udinese bekräftigte.

Der Tabellenzweite Milan trifft am frühen Abend auswärts auf Fiorentina, Roma und Napoli bilden im Spitzenspiel ab 20.45 Uhr den Abschluss.

Die Nachmittag-Spiele im Überblick:
Verona – Atalanta 0:2
Tore: 0:1 Malinovsky (33./Elfmeter), 0:2 Zapata (42.)

Juventus – Benvento 0:1
Tor: 0:1 Gaich (69.)

Sampdoria – Torino 1:0
Tor: 1:0 Cnadreva (25.)

Udinese – Lazio 0:1
Tor: 0:1 Marusic (37.)
Die Live-Ergebnisse und -Tabelle:



Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210