a Serie A

Hellas Verona startete mit einem Sieg. © ANSA / EMANUELE PENNACCHIO

Beim Serie-A-Restart geht es heiß her

Die lange Zeit des Wartens auf den italienischen Fußball ist endgültig vorbei. Am Samstagabend rollte in der Serie A endlich wieder der Ball.

Den Anfang machten Torino und Parma, die sich im Nachholspiel der 25. Runde mit einem 1:1-Remis trennten. Innenverteidiger Christopher Nkoulou brachte Torino in der 15. Minute per Kopf nach einem Eckball in Führung. In der 31. Minute glich Juraj Kucka nach schöner Vorarbeit von Gervinho zum 1:1 für Parma aus. Kurz nach dem Seitenwechsel scheiterte Andrea Belotti vom Elfmeterpunkt an Parma-Torhüter Luigi Sepe. Im Anschluss tat sich nicht mehr viel, auch weil sich sowohl Sepe als auch Sirigu mehrmals zwischen den Pfosten auszeichnen konnten.


Im zweiten Nachholspiel trafen Hellas Verona und Cagliari aufeinander. Ein Doppelpack von Hellas-Stürmer Samuel Di Carmine brachte die Gastgeber nach nicht einmal einer halben Stunde bereits mit 2:0 in Front. Dann schwächte Fabio Borini seine Hellas selbst, als er nach einem überharten Zweikampf mit Rot vom Platz geschickt wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Giovanni Simeone mit einem satten Weitschuss auf 2:1 (43.). Wer nun auf eine rasante Aufholjagd von Cagliari spekulierte, der wurde enttäuscht: Hellas brachte das 2:1 über die 90 Minuten, rückt in der Tabelle auf Platz 7 vor und darf nun sogar von Europa träumen.

Serie A, 25. Spieltag
Torino – Parma 1:1
Tore: 1:0 Nkoulou (15.), 1:1 Kucka (31.)

Hellas Verona – Cagliari 2:1
Tore: 1:0 Di Carmine (14.), 2:0 Di Carmine (26.), 2:1 Simeone (43.)
Die weiteren Nachholspiele
Atalanta – Sassuolo (Sonntag um 19.30 Uhr)
Inter – Sampdoria (Sonntag um 21.45 Uhr)
Tabelle

Autor: fs/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210