a Serie A

Manuel Locatelli wechselt zu Juventus. © ANSA / Ettore Ferrari / POOL

Deal auf Zielgeraden: Juve holt Europameister Locatelli

Juventus jagt seit Wochen Sassuolos Manuel Locatelli. Nun haben die Turiner angeblich endlich den Durchbruch geschafft.

Locatelli werde laut übereinstimmenden Medienberichten zwei Jahre kostenlos, aber mit Kaufpflicht an Juve verliehen. Danach koste der Europameister 35 Mio. Euro Ablöse. Juventus hatte bis dato versucht, Sassuolo von einem nicht-bindenden Leihgeschäft (also mit Kaufoption statt Kaufpflicht) zu überzeugen. Sein Anschlussvertrag bei der Alten Dame soll bis 2026 gültig sein.


Bei Juventus ist der 23-Jährige im zentralen Mittelfeld entweder auf der Sechser- oder Achterposition eingeplant. Trainer Max Allegri wollte den ehemaligen Milan-Spieler, der bereits am Mittwoch zum Medizincheck in Turin erscheinen soll, unbedingt für Juventus gewinnen.

Der Europameister war 2019 für 14 Mio. Euro von seinem Jugendklub AC Milan fest zu Sassuolo gewechselt. Insgesamt stand er in 99 Pflichtspielen für die Neroverdi auf dem Feld, erzielte sieben Tore und bereitete elf weitere vor. Seit September 2020 gehört Locatelli zur italienischen Nationalmannschaft. Im Sommer holte er mit der Squadra Azzurra den EM-Titel (5 Einsätze und 2 Tore).

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210