a Serie A

Konnte das Remis nicht verhindern: Juan Cuadrado. © APA/afp / MIGUEL MEDINA

Erneuter Dämpfer für Juventus – Milan strauchelt weiter

Nach dem fixierten Gruppensieg in der Champions League am Dienstag fällt Juventus in der Serie A in alte Muster zurück. Bei Aufsteiger Venezia blamiert sich der Rekordmeister ein weiteres Mal in dieser Saison. Milan kam gegen Udinese ebenso nicht über ein enttäuschendes Remis hinaus.

Bereits nach nur wenigen Minuten musste Juve den ersten Rückschlag hinnehmen. Leistungsträger Paulo Dybala wurde in der 12. Minute aufgrund einer Verletzung ausgewechselt. Für den Argentinier kam der 19-jährige Kaio Jorge. Zunächst schien sich die Alte Dame kaum von den Umständen beeinflussen zu lassen und ging durch Alvaro Morata in Führung (32.). Dies sollte aber das einzige Tor der Turiner beim 1:1 gegen Venezia bleiben.


Während die knappe Halbzeitführung völlig verdient war, ließ Juve die Hausherren in den Minuten nach der Pause immer besser ins Spiel kommen. Daher kam der Ausgleichstreffer von Mattia Aramu auch nicht aus dem Nichts. Der Italiener fasste sich in der 55. Minute ein Herz und schmetterte den Ball in das linke untere Eck und ließ Wojciech Szczesny keine Chance.

Juve ohne Zug zum Tor – Aufholjagd vorerst gestoppt
Der Rest der Partie verlief weitestgehend uninspiriert, die Schlussoffensive von Juventus hatte kaum Aussichten auf einen späten Siegtreffer zu bieten. Durch das am Ende verdiente Unentschieden muss sich Juventus also mit einem Punkt zufriedengeben und nach zuletzt drei Siegen in Folge ohne ein einziges Gegentor erneut Federn lassen.

Im Hinblick auf die Tabelle droht der Mannschaft von Massimiliano Allegri ein weitere Rückschlag im Kampf um die CL-Plätze. Milan, Inter, Atalanta und Napoli müssen allesamt ihre Spiele noch bestreiten und könnten sich demnach weiteren Platz an der Tabellenspitze verschaffen.
Ibrahimovic rettet schwaches Milan
Ballbesitz ohne Ende, kein einziger Torschuss in der regulären Spielzeit. Milan driftete in seinem Auswärtsspiel gegen Udinese seiner dritten Niederlage im sechsten Spiel entgegen. Am Ende war es aber Zlatan Ibrahimovic, der in der 92. Minute das Remis für die Rossoneri rettete.

War mit der Leistung sichtlich nicht zufrieden: Zlatan Ibrahimovic (r.). © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Damit wurde zwar die Niederlage abgewehrt, nichtsdestotrotz bleibt das Team von Stefano Pioli zum sechsten Mal in neun Spielen ohne Sieg. Nachdem die Mailänder noch mit zwölf ungeschlagenen Partien in Folge in die Serie A gestartet waren, stecken sie nun in einer kleinen Krise fest. Natürlich sind die verletzungsbedingten Ausfälle (Kjaer, Calabria, Rebic und Leao) nicht unschuldig an dieser Misere.

Mit dem Blick auf die Tabelle muss Milan nun wohl mit dem Verlust der Tabellenführung rechnen. Sowohl Inter als auch Napoli und Atalanta sind am Sonntag im Einsatz und können die Spitze noch weiter zusammenrücken lassen. Am kommenden Spieltag steht das nächste Topspiel der Serie A an. Dann empfängt Milan zu Hause Napoli. Ob der Negativtrend der Rossoneri weitergeht?
Serie A, 17. Spieltag
Venezia – Juventus 1:1
0:1 Morata (32.), 1:1 Aramu (55.)

Fiorentina – Salernitana 4:0
1:0 Bonaventura (31.), 2:0 Vlahovic (51.), 3:0 Vlahovic (84.), 4:0 Maleh (90.)

Genoa – Sampdoria 1:3
0:1 Gabbiadini (7.), 0:2 Caputo (49.), 0:3 Vanheusden (67./Eigentor), 1:3 Destro (78.)

Udinese – Milan 1:1
1:0 Beto (17.), 1:1 Ibrahimovic (90.+2)

SPGUVTVP
1. Inter17124143:1540
2. Milan17123236:1939
3. Atalanta17114237:2037
4. Napoli17113334:1336
5. Fiorentina17100731:2230
6. Juventus1784523:1728
7. Roma1791726:1928
8. Empoli1782727:2926
9. Lazio1774633:3225
10. Bologna1773724:2924
11. Sassuolo1765628:2623
12. Hellas Verona1765633:3023
13. Torino1764722:1822
14. Sampdoria1753925:3318
15. Udinese1738622:2817
16. Venezia1744916:3016
17. Spezia17331117:3812
18. Genoa1717918:3410
19. Cagliari1717917:3410
20. Salernitana17221311:378




Schlagwörter: Fussball Serie A Juventus

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH