a Serie A

Die Serie A möchte seine Stadien wiederbeleben © SID / VINCENZO PINTO

Geimpfte Fans sollen ins Stadion dürfen

Die italienische Serie A hofft auf die Wiederöffnung der Fußball-Stadien für Fans, die gegen das Coronavirus geimpft sind.

Dies wäre ein wichtiger Schritt, um die Arenen wiederzubeleben, sagte Serie-A-Präsident Paolo Dal Pino im Interview mit Rai Radio 1.


Dal Pino kritisierte, dass die Liga der Regierung bereits vor Wochen ein 300-seitiges Dossier mit Maßnahmen vorgelegt habe, damit mindestens 30 Prozent der Zuschauer bei Spielen zugelassen werden können. Die Liga habe jedoch keine Antwort erhalten.

„Ich glaube, dass niemand ein so umfangreiches Dokument für den Neustart von Events in absoluter Sicherheit vorgelegt hat“, kritisierte Dal Pino. Er wies auf die akuten finanziellen Schwierigkeiten für die Vereine durch den Zuschauerausschluss hin. Auf 600 Millionen Euro beziffert er die Verluste der Klubs seit Beginn der Corona-Pandemie.
Zum Thema COVID-19-Impfungen für die Spieler wollte sich Dal Pino nicht äußern: „Wir halten uns an die Anweisungen der Regierung.“

Autor: sid

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210