a Serie A

Anpfiff zum Testspiel in Reischach © Genoa CFC/facebook

Genoa dominiert Testspiel in Reischach

Genoa hält derzeit in Reischach bei Bruneck sein Trainingslager ab. Das Testspiel am Donnerstag gegen Cuneo war ein Schützenfest für den Serie A-Klub.

Bereits nach drei Minuten gingen die „Hausherren“ durch Koamé in Führung, zwei Minuten später stand es 2:0 für Genoa, nach einem Eigentor von Luca Bertoldi. In der 13. Minute erhöhte Piatek zum 3:0-Pausenstand. Auch nach dem Wiederanpfiff ging es in dieser Tonart weiter: In der 47. Minute traf Gunter zum 4:0, in der 66. Minute schoss Spinelli das 5:0, in der 71. erzielte Pandev das 6:0 und in der 79. Minute traf Omeonga zum Endstand von 7:0 für Genoa.

Genoa beendete die letzte Meisterschaft auf Platz 12, Cuneo landete in der Serie C auf dem vorletzten Tabellenplatz und sicherte sich über den Rekursweg den Verbleib in der dritthöchsten Liga.



Genoa – Cuneo 7:0 (3:0)
Tore: 1:0 Kouamé (5.), 2:0 Bertoldi (Eigentor 5.), 3:0 Piatek (13.), 4:0 Gunter (47.), 5:0 Spinelli (66.), 6:0 Pandev (71.), 7:0 Omeonga (79.)

Genoa (3-4-3): Radu (Vodisek, Russo); Biraschi (Zanimacchia), Spolli (Gunter), Zukanovic; Lakicevic, Romulo (Omeonga), Mazzitelli, Lazovic (Pereira); Medeiros (Pandev), Kouamè (Lapadula), Piatek (Spinelli).
Cuneo (3-4-3): Viotti (Costa); Santacroce, Cristini, Bertoldi; Conrotto, Glarey, Rosso, Basso; Anastasia, Zamparo, Testa.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210